Schwerin-Mueß: Sterntreffen der Folkmusiker

Windros Festival findet im September statt

Windros-Folk-Festival 2013 (Foto: Freilichtmuseum) Aus allen Himmelsrichtungen kommend, treffen sich vom 5. bis 7. September 2014 Musiker und Fans der Traditionellen Musik zum zweiten „Windros Festival“ im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß. Auf dem wunderschönen Gelände am Südrand des Schweriner Sees werden dieses Jahr Musiker und Gruppen aus Irland, Dänemark, Ungarn, Österreich, Tschechien, der Slowakei, Griechenland, Deutschland und den USA zusammentreffen und gemeinsam musizieren und ihr Können dem Publikum präsentieren.

Konzerte, Tanzgelegenheiten und Sessions werden von Freitag bis Sonntag auf dem Festivalgelände die Besucher begeistern. Eröffnet wird das Festival am Freitag um 18:00 Uhr mit dem „Dahlhoff-Projekt“ – einer Zusammenarbeit regionaler Musiker zu einer historischen Musikhandschrift des 18. Jahrhunderts. Am Freitagabend gibt es ein großes Konzert mit der irischen Band „Keeva“, dem griechischen Lautenisten Dimitris Varelopoulos und dem ungarischen Duo Tünde und Geza Fabri. In die Welt der Antike entführt „Musica Romana“. „Zirp“ – mit modernem Drehleier Fusion Folk beschließen den Festivalabend. Weiter geht es im Folk Camp mit Folk zum Abtanzen.

Windros-Folk-Festival 2013 (Foto: Freilichtmuseum)Samstagnachmittag um 13:00 Uhr beginnt eine Wanderung entlang dem alten Mueßer Kirchgang nach Consrade in die Kirche, um dort um 14:00 Uhr die musikalische Lesung „Reinke de Vos“ zu erleben. Auf mehreren Bühnen sind ab 16:00 Uhr Konzerte mit Künstlern aus ganz Europa zu genießen. Mit dabei sind: das Pipenbockorchester (D), das Harfenduo „Merlice“ (D), Peter Eget und Kristian Bugge (DK), Deborah Strauss und Malbrook (USA/D), Jan Heinke (D), EmHuisken (D), das Slowakische Dudelsackorchester (SK) und das Duo T.K.P. (D). Ab 22:00 Uhr musiziert das „Windros-Orchester“ mit Musikern aus ganz Europa sein Konzert „Echos der Zeiten“ – ein exklusives Projekt zum Festival. Am Sonntagmorgen entführt eine Matinee durch die Volksmusiken Europas. Durch das Programm führt der Volkskundler Ralf Gehler.

Im Vorfeld des Festivals vom 3. bis 5. September können 15 Jugendliche unter dem Titel: „Alchemie der Klänge – die Magie der Volksmusik“ – ein Instrumental-Ensemblekurs für Jugendliche“ an einem 2-tägigen Seminar, geleitet von der Harfenistin Merit Zloch, teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ein Seminar zu Jiddischer- und Klezmermusik bietet Deborah Strauss aus den USA zum gleichen Termin an. Die Geigerin ist eine er besten Kennerinnen und Musikanten jüdischer Tradition weltweit. Interessenten melden sich bitte unter dem Kontakt des Windros-Festivals (www.windros-festival.de) oder unter ralf.gehler@freenet.de .

Das AWO Feriendorf bietet Übernachtungsmöglichkeiten und einen Campingplatz. Festivalpässe für alle drei Tage für 30,00 Euro sowie Tageskarten sind an den Vorverkaufsstellen in Schwerin oder im Internet zu erwerben. Mehr Informationen zur Anmeldung und Möglichkeiten zur Übernachtung finden sich unter www.windros-festival.de.

Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2022 um 01:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top