Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schwerin tanzt für Mut und Toleranz

Bunt, Bunter, am Buntesten – So oder so ähnlich hätte man die Situation am Samstag Nachmittag, den 03. Juli 2010, in Schwerin beschreiben können.

Unter strahlendem Sonnenschein und mit dem Motto „Komm raus! Zeig Dich!“ organisierte der CSD Schwerin e.V. mit tatkräftiger Unterstützung den 4. Christopher Street Day in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Bei der Eröffnung stand unsere Sozialministerin Manuela Schwesig in ihrer Funktion als Schirmherrin den Organisatoren zur Seite. Das gute Wetter rund um den Pfaffenteich tat seinen Rest, um viele Besucher und vor allem Teilnehmer für die
Parade und dem Straßenfest anzulocken.

Mit dieser Inszenierung möchten die Veranstalter sich für die Rechte von Homosexuellen und gegen deren Diskriminierung einsetzen. Es solle mehr Mut und Toleranz von der Gesellschaft aufgebracht werden; denn: „Es muss normal sein, anders zu sein“, so Norbert Reinsch vom Schweriner CSD-Verein. Somit ließen es sich die Jungen Liberalen Mecklenburg-Südwest nicht nehmen, sie dabei zu unterstützen. Der Kreisvorsitzende Patrick Peters dazu: „Wir freuen uns über diese Gelegenheit die liberalen Grundwerte im Zusammenhang mit dem Christopher Street Day in Schwerin vermitteln zu können. Denn nichts anderes fordern die Jungen Liberalen nun mal. Die individuelle Freiheit eines jeden Einzelnen als normative Grundlage der Gesellschaft. Und mit Stolz können wir behaupten, dass wir bereits in der Vergangenheit in Zusammenarbeit mit der FDP einige Erfolgen feiern konnten. So zum Beispiel die Gleichstellung von Lebenspartnern im Beamtenrecht, die steuerliche Besserstellung von Lebenspartnern, die Einrichtung der Magnus-Hirschfeld-Stiftung oder etwa betreibende Menschenrechtspolitik für Homosexuelle. In diesem Sinne möchte ich mich auch bei unserem Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen MV, Nico Völker, bedanken. Er hat uns bei den Vorbereitungen für den CSD-Stand der JuLis tatkräftig unterstützt.“


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]