Schwerin-Werbung im Urlaub

Mit Postkarten und T-Shirts für die Landeshauptstadt werben

Bereits zum dritten Mal in Folge ruft die Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin die Landeshauptstädter auf, im Urlaub die Werbetrommel für ihre Stadt zu rühren. Machte die Postkartenaktion „Schweriner werben für Schwerin“ im vergangenen Jahr Lust auf einen Besuch der Bundesgartenschau, dreht sich nun alles um das 850-jährige Stadtjubiläum 2010. Die Besonderheit diesmal: Auch begeisterte Buga-Besucher sollen zu Botschaftern der Gastgeberstadt werden.

Fachwerkhäuser und Katen drängen sich am spärlich befestigten Ufer des Pfaffenteichs auf engstem Raum zusammen, der Vorgänger der Petermännchen-Fähre – eine alte Holzgondel, schippert auf dem Wasser, im Hintergrund thront turmlos der mittelalterliche Dom trutzig über der Stadt. Gleich daneben zeigt ein Foto, wie sich heute der 117,5 Meter hohe Kirchenturm majestätisch gen Himmel reckt, hell verputzte Bürgerhäuser mit Türmchen eine schnurgerade Fassade bilden, schattenspendende Bäume sich entlang des Innenstadtgewässers aufreihen.

Die Mitarbeiter der Stadtmarketing fahren in dieser Saison zwar nicht in den Urlaub. Aber sie rufen alle Schweriner und Buga-Besucher auf, in den Ferien für die Landeshauptstadt zu werben - mit Postkarten oder einem der farbenfrohen Schwerin-Shirts.Die historische Ansicht Schwerins aus dem 18. Jahrhundert ist eines von drei geschichtlichen Motiven, mit denen die Stadtmarketing Gesellschaft jetzt für das 850-jährige Stadtjubiläum werben möchte. Die Idee: Vergangenes und Gegenwärtiges zeigen und das Interesse für Schwerins bewegte Stadtgeschichte und somit die kommenden Feierlichkeiten im Jahr 2010 zu wecken. Kupferstiche, colorierte Fotos und Zeichnungen aus vergangenen Zeiten haben die Mitarbeiter der Stadtmarketing aus dem Fundus des Schweriner Stadtarchivs ausgewählt und sie aktuellen Stadtansichten gegenüber gestellt. Neben der Pfaffenteichsilhouette mit dem Backsteindom sind auch das Staatliche Museum auf dem Alten Garten und natürlich das Schloss zu sehen. Die drei verschiedenen, 30 Zentimeter langen Doppelpostkarten – durch eine Perforation voneinander trennbar – hat der touristische Dienstleister jetzt in einer Erstauflage von 30.000 Stück herausgegeben. „Die Aktion war in den vergangenen zwei Jahren so erfolgreich, dass eine Fortsetzung außer Frage stand“, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführerin Martina Müller. „Die Schweriner nahmen die Karten in alle Teile der Welt mit – wir erhielten Rücksendungen aus England, Litauen, Australien und auch aus Amerika. Einzigartig in diesem Jahr ist, dass wir nun auch auswärtige Buga-Besucher zu Botschaftern der Stadt machen wollen.“ Daher werden die Postkarten nicht nur in der Tourist-Information am Markt, sondern auch auf dem Gelände der Bundesgartenschau verteilt.

Um Werbung für ihre Stadt zu machen, können sich die Schweriner vor dem Urlaub kostenlos die Postkarten in der Tourismuszentrale im Rathaus abholen. Ziel ist es, die Karten im Feriendomizil an neue Urlaubsbekanntschaften zu verteilen und das Interesse an einem Schwerin-Aufenthalt zu wecken. „Ein persönlicher Kontakt ist häufig viel eindrucksvoller als jede Anzeige“, ist sich Martina Müller sicher und erläutert das weitere Prozedere: „Die Karte mit der aktuellen Stadtansicht wird an die Stadtmarketing zurückgesandt. Der Einsender erhält im Gegenzug ein Info-Paket zu Schwerin und dem Stadtjubiläum und nimmt gleichzeitig an der Verlosung eines Schwerin-Wochenendes im kommenden Jahr teil.“ Die zweite Ansichtskarte, bedruckt mit dem historischen Motiv, beginnt auf der Rückseite mit dem Text: „Liebe/r …, wir müssen 2010 unbedingt nach Schwerin!“ und zählt die wichtigsten Veranstaltungshöhepunkte des Jubiläums auf. Der Absender hat genügend Platz, zusätzlich seine eigenen Grüße auf die Karte zu schreiben, um diese anschließend an die Familie oder Freunde zu schicken. Für besonders engagierte Einheimische als auch Gäste hält Müller noch ein Utensil im Reisegepäck für unverzichtbar: „Wer Schwerin im wahrsten Sinn in die Welt tragen möchte, erhält bei uns in der Tourist-Information sein individuelles Schwerin-T-Shirt.“

Marieke Sobiech

Meine Jahre in Schwerin
Meine Jahre in Schwerin*
von Vorleser Schmidt Hörbuchverlag
Preis: € 8,33 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ratzbatz - alle Zahlen weg als Buch von Ditte Clemens
Preis: € 10,90 Mehr Info: ebook.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Urlaub in Schwerin
Urlaub in Schwerin*
von GamePvP
Preis: € 0,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top