Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schwerin – zwischen Weihnachtsmarkt und Neujahr

Am 16. Dezember besuchen die „medlz“ die Landeshauptstadt M-V

Das Jahr 2012 ist auf der Zielgeraden. Doch bevor es mit Raketen, Sekt und viel Konfetti verabschiedet wird, beginnt noch einmal die für die einen schönste, für die anderen stressigste Zeit der letzten 12 Monate. Ja, es ist wieder Christmas-Time! Weihnachtsmärkte, Weihnachtsmänner und Weihnachtsfrauen locken allerorten.

Dazu gibt es jede Menge Konzerte und weihnachtliche Events – natürlich ebenfalls in Schwerin. Am 16. Dezember wird es dann so richtig stimmgewaltig und anmutig weihnachtlich in der Landeshauptstadt MV. Angesagt haben sich dabei gute Bekannte. Das Dresdner Quintett “medlz” – dem der Ruf voraus eilt, die beste A-cappella-Nachwuchs-Popband Europas zu sein – wird in der Schelfkirche Schwerin ein weihnachtliches Programm präsentieren und dürfte dort auf eine feste und große Fan-Gemeinde treffen. Die fünf Mädel traten nämlich sowohl 2011 als auch 2012 bei den beiden A-cappella-Festivals auf der Freilichtbühne in Schwerin auf und begeisterten das Publikum.

Nachgefragt bei Sabine „Bine“ Kaufmann von den „medlz“

„Es war ein aufregendes und turbulentes Jahr…“

Frage: Am 16. Dezember wird es mit den „medlz“ weihnachtlich in der Schweriner Schelfkirche. Was kann und darf das Publikum erwarten?

Bine: Wie die letzten Jahre werden wir unser Bestes tun, um die Schweriner in Weihnachtsstimmung zu bringen. Jeder hat ja eine gewisse Vorstellung von diesem Gefühl und der Weihnachtsmusik. Bei den meisten sind es Kindheitserinnerungen, als Weihnachten noch diesen unbeschreiblichen Zauber hatte und es nicht nur darum ging, durch Geschäfte zu hetzen und den Gänsebraten rechtzeitig auf den Tisch zu stellen. Wir versuchen mit unserer Auswahl von Weihnachtsliedern und Arrangements, genau das wieder herzustellen: Den Weihnachtszauber!

Frage: Wie verlief für Euch das 2012er Jahr? Was waren die Highlights für die „medlz“?

Bine: Das Jahr begann mit einem Knaller: Wir gewannen die Freiburger Leiter (Anmerkung: In der Branche eine der größten Auszeichnungen, da der Preis ausschließlich von Fachpublikum vergeben wird!). Kurze Zeit später füllte sich unser Termin-Kalender so schnell wie noch nie. Highlights waren auf jeden Fall unser Kurz-Trip nach Rumänien und natürlich das A-cappella-Festival in Schwerin.

Ende des Jahres gab es allerdings einen kleinen Wermutstropfen. Lydia bekam aufgrund von Komplikationen in der Schwangerschaft strengste Bettruhe verordnet. Von heute auf morgen waren wir nur noch zu viert und mussten das komplette Programm auf vier Stimmen umschreiben. Aber auch das haben wir gemeistert. Lydia geht es wieder besser und für die Weihnachtstour haben wir ihre Ersatz-Sängerin (Hannah Fuchs) von vor zwei Jahren gewinnen können. Alles in allem ein aufregendes, turbulentes Jahr!

Frage: In Schwerin wart Ihr ja auch schon desöfteren zu Gast. Welche Erinnerungen/Erlebnisse verbindet Ihr mit der Landeshauptstadt MV?

Bine: Schwerin ist schon fast so etwas wie eine zweite Heimat für uns geworden. Wir freuen uns immer sehr, hier zu spielen. Wenn wir an Schwerin denken, denken wir an liebe, rührige Menschen  – allen voran Marias Papa, der den „Schwerinstein“ einst ins Rollen brachte – an ein dankbares Publikum, an die zwei reizenden Damen der Pension am Pfaffenteich, die uns sogar selbst gebackene Plätzchen auf den Frühstückstisch legten sowie an Resi und Juli von „Heinzes Töchter“, bei denen wir schon die eine oder andere schöne Sommernacht im Garten verbrachten – mit viel Lachen, Wein und Gesang.

Frage: Wie feiern fünf Ausnahme-Sängerinnen Weihnachten und den Jahreswechsel? Getrennt oder doch gemeinsam?

Bine: Gemeinsam??? Neeee! Nach der Weihnachtstour, auf der wir uns fast jeden Tag 24 Stunden haben, brauchen wir alle einmal eine Auszeit sowie vor allem unsere Familien und Freunde.

Jede genießt die Weihnachtstage mit den Liebsten daheim und lässt sich von den Eltern mit leckerem Essen verwöhnen. Weihnachten mit der Familie ist uns heilig. Silvester feiern wir auch getrennt. Da ist die eine an der Ostsee, die andere in der Schweiz und die nächste in Berlin. Wir treffen uns dann am 4. Januar 2013 alle wieder zum Proben.

Frage: Was sind Eure Ziele für 2013?

Bine: Wir werden ein neues Album aufnehmen und uns die dazugehörige Show ausdenken. Und wenn wir dann nicht gerade im Studio sind, reisen wir durch die Weltgeschichte. Der Kalender für 2013 ist schon prall gefüllt. Wir freuen uns auf ganz viele „Unsere Zeit“-Konzerte. Vielleicht ja endlich auch einmal wieder im Schweriner Theater…

Auf ein super Konzert mit Euch in der Schelfkirche!

Die Fragen stellte Marko Michels

Nicht nur die „medlz“ sorgen im Dezember 2012 für Weihnachtsstimmung in Schwerin – eine kulturelle Auswahl:

26. November 2012 bis 30. Dezember

– Weihnachtsmarkt „Der Stern des Nordens“ – Südufer Pfaffenteich, Mecklenburgstrasse, Altstädtischer Markt und Schlachtermarkt

30. November 2012/1. Dezember 2012

– 18.00 Uhr –  – Zweites Schweriner Glühweinfestival – Schweriner Höfe (ehemals WURM-Center)

1. Dezember

– 16.00 Uhr – Fritz-Reuter-Bühne: Fröhliche Wiehnacht oewerall – Mecklenburgisches Staatstheater / Konzert-Foyer

– Naturschutzstation Schwerin-Zippendorf: Dauer-Ausstellung „Lebensraum Schweriner See“

– 20.00 Uhr – Reel & Trio Scho – Speicher

– Advent im Hof – Vorweihnachtliche Aktionen und Aktivitäten im Schleswig-Holstein-Haus (auch am 2.12.)

3. Dezember (auch 4.12. und 5.12.)

– 3.Sinfoniekonzert der Spiel-Saison 2012/13 – Mecklenburgisches Staatstheater / Großes Haus

5. Dezember 2012

– 19.00 Uhr – Frauen-Volleyball/Champions League – Schweriner SC versus 2004 Tonis Constanta in der Arena am Lambrechtsgrund

6. Dezember ff.

– Das Schweriner Weihnachtsmärchen im Marstall – Der geheimnisvolle Weihnachtsmann

7. Dezember

– 17.00 Uhr – Schülervorspiel/Gitarren unter der Leitung von Michaela Geisler – ATARAXIA-Saal

– 18.00 Uhr – Frank Schöbel & Band, „Fröhliche Weihnachten mit Frank“ – Capitol

– 19.00 Uhr – „Konzert der `young academy rostock`“ – Die begabtesten Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums und anderer Musikschulen – Konservatorium in Schwerin

– 20.00 Uhr – 27. Comedy Nacht – Speicher

– 20.00 Uhr – Blick nach Wismar: Björn Casapietra – Christmas Love – Sankt Georgen-Kirche in Wismar

8. Dezember

– 10.00 – 16.00 Uhr – Weihnachtswerkstatt/Schülerkonzert – ATARAXIA-Atelier/Speicher

– 16.00 Uhr: Teatime/Schülerkonzert im ATARAXIA-Saal

– 20.00 Uhr – Herr Holm zu Gast – Stille Nacht – Capitol

– 20.00 Uhr – JULVISOR – Speicher

10. Dezember

– 19.30 Uhr – Weihnachtliches Konzert mit dem Schweriner Blechbläser-Collegium – Mecklenburgisches Staatstheater / Konzert-Foyer

11. Dezember 2012 (auch 12./13.12.)

– Robert Metcalf & Band – Vier Kerzen – Speicher

13. Dezember

– 19.30 Uhr – René Kollo & Eva Lind – Weihnachtskonzert: Christrose – Schelfkirche Schwerin

14. Dezember

– 21.00 Uhr – Vincent Rocks – Speicher

15. Dezember

– 16.00 Uhr – Poznaner Knabenchor – Das Adventskonzert – Capitol

– 21.00 Uhr – Fools Garden – Speicher

16. Dezember

– 15.00 Uhr – Weihnachtsluft Im Traumzauberwald – Mit dem Reinhard Lakomy-Ensemble – Capitol

– 19.30 Uhr – Himmlische Weihnachten mit den medlz – Schelfkirche Schwerin

21. Dezember

– 19.30 Uhr – Angelika Milster – Von ganzem Herzen – Das Adventskonzert – Schelfkirche Schwerin

– 20.00 Uhr – Claudio El Compadre & Band – Speicher

22. Dezember

– 20.00 Uhr – Feuerengel: A Tribute To Rammstein – Sport- und Kongreßhalle

– 21.00 Uhr – Seefeldt-Band – Speicher

22. Dezember 2012/23. Dezember

– „wintersonnenWERKE“ mit 9.Kunsthandwerkermarkt – Freilichtmuseum Schwerin-Mueß

23. Dezember

– 20.00 Uhr – Torfrock: Die beinharte Bagaluten-Wiehnacht – Sport- und Kongreßhalle

24. Dezember

– Schweriner Weihnachtszirkus – Festplatz Krebsförden

– Gottesdienste zum Heiligen Abend in den Kirchen der Stadt

25. Dezember

– 18.00 Uhr – Musiktheater: Die Hochzeit des Figaro – Mecklenburgisches Staatstheater / Großes Haus

– 18.00 Uhr – Geld verdarwt denn` Charakter – Fitz-Reuter-Bühne / E-Werk

26. Dezember

– 11.00 Uhr – Kinderkonzert zur Weihnacht und um 18.00 Uhr Musiktheater „Hänsel und Gretel“ – Mecklenburgisches Staatstheater / Großes Haus sowie im E-Werk – 18.00 Uhr – Ballett: Brel – Leidenschaft / dazu im E-Werk: Puppentheater: Die Weihnachtsgans Auguste um 16.00 Uhr

29. Dezember

– 16.00 Uhr – Musical: Über sieben Brücken – Sport- und Kongreßhalle

31. Dezember

– 17.00 Uhr und 20.00 Uhr – Kabarett Silvester Special – Dietrich & Raab – Sport- und Kongreßhalle / Kleiner Saal

– 16.00 Uhr und 19.30 Uhr – Fritz-Reuter-Bühne: Barfaut bet an` Hals – E-Werk

– 18.00 Uhr – Beethovens IX. – Mecklenburgisches Staatstheater / Großes Haus

– 21.00 Uhr – Orgelmusik zum Jahresausklang – Dom

– 22.30 Uhr – Schauspiel: Yellow Submarine – Mecklenburgisches Staatstheater / Großes Haus

– Partys zum Jahreswechsel in der ganzen Stadt

1. Januar 2013

– 17.00 Uhr – Neujahrskonzert – Auf ins Jubiläumsjahr! – 450 Jahre Mecklenburgische Staatskapelle – Mecklenburgisches Staatstheater / Großes Haus

Wie meinte schon Georg Christoph Lichtenberg über die Jahreswechsel zeitlos treffend: „Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll.“


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]