Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schweriner Bürger werden vor Einbrüchen gewarnt

Polizei bringt gemeinsam mit der SDS „Stopp Dem Diebstahl“-Schilder an Friedhöfen an

Weststadt – Seit September letzten Jahres beschäftigen die Schweriner Polizei immer wieder Einbrüche in PKW, die in Bereichen des Alten Friedhofes bzw. des Waldfriedhofes begangen werden. In den letzten vier Monaten des vergangenen Jahres gab es 12 derartige Vorfälle und in diesem Jahr sind bereits vier Fälle registriert worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen gingen der oder die Täter immer auf die Selbe Art und Weise vor. Sie beobachteten die Fahrzeugführer, als diese ihre Fahrzeuge auf den Parkplätzen in Friedhofsnähe abstellten, Handtaschen unter Sitzen oder im Kofferraum verstauten und nutzten die Zeit des Friedhofbesuches, um in die Autos einzubrechen. In den meisten Fällen zerschlugen sie dafür die Seitenscheiben und entwendeten anschließend meist Damenhandtaschen oder Rucksäcke aus dem Fahrzeuginneren.

Trotz umfangreicher Warnungen der Polizei kommt es immer wieder vor, dass Autofahrer ihre Wertsachen im Fahrzeug zurücklassen. Aus diesem Grund werden nun große „Stopp dem Diebstahl“-Schilder an den Parkplätzen angebracht, auf welchen vor Diebstahlshandlungen gewarnt wird und der Bürger darauf aufmerksam gemacht wird, seine Wertsachen nicht im Auto zu lassen.

Am 30.03.12 um 11.30 Uhr wird die SDS (Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin) gemeinsam mit dem Leiter der Polizeiinspektion Ingo Renk und einem Vertreter des Weißen Ringes das erste Schild am Parkplatz „Alter Friedhof“ anbringen.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]