Schweriner Bundesgartenschau aktiviert Ideen

BUGA-Leuchttürme in PommernDie Schweriner Bundesgartenschau 2009 bringt offenbar auch Schwung in andere Landesteile Mecklenburg-Vorpommerns. Der Tierpark Ueckermünde und das Schlosshotel Ralswiek arbeiten als BUGA-Korrespondenzstandorte zusammen. Die beiden höchst unterschiedlichen Anbieter treten gemeinsam als „BUGA-Leuchttürme“ in Pommern auf. Unterstützt werden sie dabei vom Regionalmanagement des regionalen Planungsverbandes Vorpommern.

Die Inhalte der Zusammenarbeit wurden heute in Schwerin der Öffentlichkeit vorgestellt.
Bereits für Ostern 2008 haben die beiden Korrespondenzstandorte gemeinsam mit dem Spezialreiseanbieter Fünf Sinn Kunst.Kultur.Reisen und der Serviceagentur Seestern besondere Reiseangebote zusammengestellt. Auf der Insel Rügen oder am Stettiner Haff können kleine Reisegruppen mehrtägige Touren zu historischen Parks, rekonstruierten Promenaden, Villengärten, Pfarr- und Klostergärten buchen.

Seit heute ist auch ein gemeinsamer Internetauftritt der beiden Standorte online.
„Wir können es nur begrüßen, wenn sich BUGA-Außenstandorte zusammentun“, sagte Eckhard Schimansky von der Bundesgartenschau GmbH. „Genau das wollen wir mit der BUGA und den BUGA-Außenstandorten erreichen: Der Tourismus in ganz Mecklenburg-Vorpommern soll mit neuen, attraktiven Angeboten angekurbelt werden. Besonders hervorzuheben ist dabei die gute Zusammenarbeit der pommerschen Außenstandorte mit den BUGA-Planern.“

Bereits im September hatten sich das Schlosshotel Groß Schwansee, das Tagungsschloss Hasenwinkel und das Hotel Schloss Wedendorf zur „Schlössertour Nordwestmecklenburg“ zusammengetan und vermarkten sich über die Agentur Schwerin Plus.

Und vom BUGA-Korrespondenzprojekt Schloss Marihn geht die Initiative aus, eine „Gartenroute Mecklenburg-Vorpommern“ ins Leben zu rufen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top