Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schweriner Hospizstiftung freut sich über erste Zustiftung

Zu Beginn der Sitzung des Stiftungsrates der Schweriner Hospizstiftung konnten die Mitglieder des Gremiums die erste Zustiftung entgegennehmen.

Das Ehepaar Dorle und Manfred Walther beteiligt sich mit 500,- Euro an der jüngsten Stiftung in der Landeshauptstadt.

die erste Zustiftung „Nachdem uns in den vergangenen Monaten bereits viele großzügige Spenden erreicht haben, freuen wir uns nun über die erste Zustiftung. Viele Bürgerinnen und Bürger zeigen mit ihrem finanziellen Engagement, dass die Hospizarbeit in Schwerin einen hohen Stellenwert hat. Mit den eingeworbenen Geldern werden wir den Bau des ersten stationären Hospizes in Westmecklenburg unterstützen, aber auch die ehrenamtliche Arbeit für die Hospizbewegung“, erklärte der Stiftungsratsvorsitzende Hans-Joachim Möhs.

Wer die Schweriner Hospizstiftung unterstützen möchte, kann eine Spende oder Zustiftung an folgendes Konto richten: Kontonummer 1 728 926 846, Bankleitzahl 140 520 00, Sparkasse Mecklenburg-Schwerin.

Christiane Lazarus

Foto: Ehepaar Dorle und Manfred Walther mit Mitgliedern des Stiftungsrates


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]