Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schweriner Martensmarkt vom 4. bis 6. November

Mittelalterliches Spektakel rund um einen beliebten Brauch

Schwerin – Alle Jahre wieder im November – so ist es der Brauch – kehrt der Lübecker Martensmann in Schwerin ein. Beim mittelalterlichen Markttreiben zu Ehren des hansestädtischen Gesandten bieten Händler Holz-, Filz- und Keramikarbeiten an historischen Ständen feil, Tavernen laden zum Aufwärmen ein. Knappen und Edelleute, Mägde und Ritter, Gaukler und Tänzer mischen sich unter das Volk, mittelalterliche Musik erklingt von der Bühne und heimeliges Feuer flackert in Schalen.

Martensmann (c) STADTMARKETING GmbH Schwerin, Catharina Groth

Martensmann (c) STADTMARKETING GmbH Schwerin, Catharina Groth

Eröffnet wird das dreitägige Fest traditionell am Freitag um 17:30 Uhr. Nach dem gemeinsamen Liedersingen auf dem Marktplatz sorgt der größte Laternenumzug der Stadt der Kita gGmbH für leuchtende Momente. Im Anschluss gibt es leckeres Stockbrot vom Lagerfeuer.
Am Samstag und Sonntag findet ein gemütliches, mittelalterliches Marktreiben statt – mit Märchen, Musik, Gaukelei und Feuershows.

Alljährlicher Höhepunkt ist die Ankunft des Lübecker Martensmannes: Am Sonntag bahnt er sich mit seiner wertvollen Fracht, dem Fass „Rotspon“ (in Fässern gereifter Rotwein) seinen Weg durch Gassen Schwerins frei und trifft um 14 Uhr auf dem Altstädtischen Markt ein. Nach seiner Verkündung wird der Wein feierlich an Bürger und Besucher der Stadt ausgeschenkt. Um das Mitbringen eines eigenen Bechers wird gebeten.

Programm:

Freitag, 4. November 2016
17:30 offizielle Eröffnung
17:45 Eröffnung des Laternenumzugs mit Kinderliedern zum Einstimmen an der Bühne
18:00 Laternenumzug Kita gGmbH
ab 19:00 Stockbrotessen am Feuer
19:30 Cocolorus Diaboli – mittelalterliche Folkrockband nordisch brachial
21:30 „Araga Mysteria“ – Feuershow

Samstag, 5. November 2016
10:00 Uhr Eröffnung des Markttreibens
11:30 Uhr Der Kasper als tapferes Schneiderlein – Cocolorus Märchenspiel
12:00 Uhr Der Teufel und die gestohlenen Pfannekuchen – Cocolorus Märchenspiel
14:00 Uhr Cocolorus Diaboli – mittelalterliche Folkrockband nordisch brachial
16:30 Uhr Der Froschkönig – Cocolorus Märchenspiel
17:30 Uhr Smi & Rosie – Clownsduo
19:00 Uhr Cocolorus Diaboli – mittelalterliche Folkrockband nordisch brachial
21:30 Uhr „Araga Mysteria“ – Feuershow

Schlachtermarkt
13:00 Smi & Rosie – Clownsduo
15:00 Kompanie Fauch – Walkact
18:00 Jesches Stuhlgang – Akrobatik mit Stühlen

Sonntag, 6. November 2016
10:00 Uhr Eröffnung des Markttreibens
12:00 Uhr Der Kasper als tapferes Schneiderlein – Cocolorus Märchenspiel
13:00 Uhr Der Teufel und die gestohlenen Pfannekuchen – Cocolorus Märchenspiel
13:30 Uhr Umzug des Martensmannes in einer Kutsche ab Schloss in Begleitung eines Spielmannszuges
14:00 Uhr Ankunft des Martensmannes mit anschließender Begrüßung des Martensmannes und Weinausschank
15:00 Uhr Der Froschkönig – Cocolorus Märchenspiel
16:00 Uhr Jesches Stuhlgang – Akrobatik mit Stühlen
17:00 Uhr Smi & Rosie – Clownsduo

Schlachtermarkt
11:30 Smi & Rosie – Clownsduo
15:30 Smi & Rosie – Clownsduo


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]