Schweriner Polizei entdeckt illegales Waffendepot

Bürgerhinweis führte die Beamten zu diversen Schlag-, Stich- und Schusswaffen

Am vergangenen Wochenende rückte die die Schweriner Polizei in ein Mehrfamilienhauses in der Clara-Zetkin-Straße aus. Hintergrund: ein Anwohner hatte die Beamten darüber informiert, dass sich dort ein Waffenlager befinden solle.

Auf dem dortigen Gemeinschaftsdachboden staunten die Einsatzkräfte dann auch nicht schlecht. Ein Waffennarr deponierte in einem Regal einen Schlagring, Macheten, Munitionsteile, ein Luftgewehr mit Zielfernrohr, eine mit CO2-Gas betriebene Kalaschnikow sowie drei Gasdruckpistolen. Die aufgefundene Waffen und Gegenstände wurden daraufhin sichergestellt. Der namentlich bekannte Besitzer selbst konnte bisher jedoch nicht erreicht und vernommen werden. Unklar sei laut einem Polizeisprecher, ob der Besitzer eine Berechtigung zum Führen der Waffen in der Öffentlichkeit habe. Da aber der Schlagring als verbotener Gegenstand gilt, wurde gegen den Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top