Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schweriner Polizei warnt vor Trickdiebstählen

76-jährige Weststädterin wurde Opfer eines vermeintlichen Handwerkers


Immer wieder werden insbesondere ältere Menschen Opfer sogenannter Trickdiebstahlshandlungen. Erst kürzlich kam es in der Schweriner Weststadt wieder zu einer solchen Straftat. Wie die Polizei mitteilte, sei eine 76-jährige Frau am Freitag unter dem Vorwand einer „Handwerkerlegende“ ausgetrickst worden. Mit einem Trick habe der Täter der Seniorin den Aufbewahrungsort ihres Geldes entlockt. Anschließend lenkte er sie ab und verließ mit dem Geld aus dem Schrank wieder die Wohnung.

In diesem Zusammenhang weist die Schweriner Polizeiinspektion erneut darauf hin, dass im Zweifel immer der Dienstausweis durch die Mitarbeiter vorgelegt werden sollte. „In der Regel werden Ablesungen von Zählerständen für Gas, Strom und Wasser durch die Stadtwerke sowie Überprüfungen von technischen Anlagen von legitimierten Firmen bzw. den Stadtwerken selbst angekündigt. Vor Ort wird von den Mitarbeitern kein Bargeld verlangt. Rufen Sie im Zweifel die Firma an, ob ein Mitarbeiter geschickt wurde, so Polizeisprecherin Astrid Grambow.

Familienangehörige von älteren, allein lebenden Personen sollten ständig Einfluss auf Eltern oder Großeltern nehmen. „Sensibilisieren Sie alle Familienangehörigen, um diese Form der Diebstahlshandlung zu verhindern“, appelliert Grambow abschließend.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]