Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schweriner SC gewinnt erstmalig den Lichtensteiner Jugendcup

Mädchen der weiblichen U13 Mannschaft zeigten hochklassige und spannende Spiele

Glückliche Gewinnerinnen des Lichtensteiner Jugendcup, Foto: © Bernd Schulmeister

Am 27. und 28.05.2017 fand zum 10. Mal das Einladungsturnier der weiblichen U13 Mannschaften im Volleyball statt. Sechzehn Mädchenmannschaften aus verschiedenen Bundesländern kämpften in vier Vorrundenstaffeln um eine gute Platzierung für die Finalspiele. Der Schweriner SC gewann ihre drei Vorrundenspiele gegen den VfB 91 Suhl, den Dresdner SSV und den Berliner VV deutlich mit 2:0 Sätzen. Als Gruppenerster ging es somit am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr im Viertelfinale gegen die zweite Mannschaft des Dresdner SC. Auch dieses Spiel konnte klar mit 2:0 Sätzen gewonnen werden. Jetzt wartete im Halbfinale der 1. VC Parchim auf unsere Mädchen.

In einem hochklassigen und in Spannung kaum zu überbietenden Spiel stand der Sieger erst nach drei Sätzen fest. Den ersten Satz konnten die Parchimer Mädchen noch sehr deutlich mit 25:15 Punkten für sich entscheiden. Aber der zweite Satz war jeder Zeit hart umkämpft und endete mit 27:25 Punkten für den Schweriner SC. Nach einem 1:7 und einem 12:14 Punkterückstand konnten die Schweriner Mädchen allerdings seit längerer Zeit wieder einmal gegen Parchim gewinnen. Die Freude war natürlich riesengroß, denn jetzt standen die Schweriner Mädchen im Finalspiel. Dort ging es wie bereits in der Vorrunde noch einmal gegen den Dresdner SSV. Die Dresdnerinnen konnten sich am Sonntag noch mit einer neuen Spielerin enorm verstärken. Auch dieses Finalspiel stand dem Halbfinale hinsichtlich der Spannung in Nichts nach und konnte auch erst im dritten Satz entschieden werden. Das kräfteraubende Halbfinale gegen Parchim war im zweiten Satz des Finalspiels bei den Schwerinerinnen deutlich zu spüren, so dass diese Satz relativ deutlich an die Dresdner Mädchen ging. Den entscheidenden und jederzeit knappen dritten Satz konnten dann aber wieder die Schweriner Mädchen mit 18:16 Punkten für sich entscheiden.

Für den SSC spielten: Joana Besserdich, Emely Brodowski, Svea Naujack, Denise Otter, Betty Lange, Hannah Buchfink

 

Abschlusstabelle:

1. Schweriner SC
2. Dresdner SSV
3. 1. VC Parchim
4. SC Potsdam
5. Marzahner VC
6. Dresdner SC I
7. USV Halle
8. Dresdner SC II
9. SC Neubrandenburg
10. VfB 91 Suhl
11. SSV F. Lichtenstein
12. SV Lok Engelsdorf
13. Schmalkalder VV
14. BVV Berlin
15. 1. VC Parchim
16. BA Chemnitz

Bernd Schulmeister

Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]