Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Sexualstraftäter Peter B. erneut angeklagt

Inhaftierter „Power for Kids“-Gründer soll mehr Übergriffe begangen haben, als bisher bekannt.

Schwerin – Seit Februar 2016 sitzt der Sexualstraftäter Peter B., dessen Taten ganz Schwerin in Atem gehalten haben, verurteilt hinter Gittern. 6 Jahre und 6 Monate wird er verbüßen. Doch noch immer ist der Missbrauchsskandal um das Gründungsmitglied des Vereins „Power for Kids“ nicht vollends abgearbeitet. Das wird nun wieder schmerzlich deutlich. So gab die Staatsanwaltschaft Schwerin heute in einer Pressemitteilung bekannt, dass der 42-jährige weitere Übergriffe begangen haben soll. Anklage wurde bereits erhoben: wegen 30-fachen, überwiegend schweren sexuellen Missbrauchs. Darunter wird B. Vergewaltigung an 7 Jungen im Alter von 10 bis 13 Jahren zur Last gelegt.

Anlass für die neuerlichen Ermittlungen sollen unter anderem die Aussagen mehrerer Opfer aus dem ersten Strafverfahren gewesen sein. „Diese hatten sich im Laufe der Hauptverhandlung ihren Eltern anvertraut und von weiteren, teilweise deutlich schwerwiegenderen sexuellen Übergriffen durch den Angeschuldigten berichtet, die sie aus Angst vor dem Angeschuldigten zunächst verschwiegen hatten“, erklärt Staatsanwältin Claudia Lange. Bei einem Urteil zulasten des ehemaligen Tanzgruppenleiters erwarten diesen weitere 2 bis 15 Jahre Freiheitsstrafe.

 

red


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]