Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Sommerferienspiele im „Déjà vu“

Umfangreiche Angebote der Ferienspiele des AWO-Treffpunktes

Ferienkinder am letzten Tag der FerienspieleEmil, Wilhelm, Jouline, Johannes, Bogdan, Niclas oder Violetta sind nur einige von täglich 20 Kindern die in den ersten drei Sommerferienwochen  ab 08.00 Uhr die Angebote der Ferienspiele des AWO-Treffpunktes „Deja vu“ besuchten. Nach einem gemeinsamen Frühstück startete jeder Tag in ein neues Erlebnis. In der Miniaturstadt „Lütt Schwerin“ waren die Kinder auch schon mal über den Dächern von Schwerin. Bei einer Fahrt mit dem Petermännchen erfuhren sie  wissenswertes über ihre Heimatstadt. Dass Schwerin viele Seen  aber auch Inseln hat, wurde bei der Überfahrt auf die Insel „Kaninchenwerder“  freudig festgestellt. Auch wenn die  Bestzeit des Drachenbootfestivals nicht erreicht wurde, haben die Minipaddler an einem sonnigen Tag den „Faulen See“ erkunden können. Bei den heißen sommerlichen Temperaturen kam das Baden natürlich nicht zu kurz. Beim Bauen von Strandburgen wurden die kreativsten kleinen Architekten mit Urkunden ausgezeichnet. Weitere Highlights waren natürlich der Besuch der „Jungle World“, Ponyreiten, Minigolf  oder der Besuch des Schweriner Stadtarchivs. Ein „Wunschtag“ war Die Ferienkinder präsentieren ihr selbstgemachtes, leckeres Frühstück.der letzte Tag der Ferienspiele des „Deja vu“. Hier war einstimmig der Besuch des Hallenspielplatzes „Wumbawu“ der Wunsch der Kinder. Alle Teilnehmer der Ferienspiele waren sich einig auch nächstes Jahr wieder dabei zu sein. Gefördert wurden diese Ferienspiele über das ESF Programm „Soziale Stadt“.

Nach den erlebnisreichen Ferienspielen geht es natürlich mit tollen Tagesangeboten in und außerhalb der Einrichtung weiter. Nähere Informationen im Schweriner Ferienkalender, im Internet auf der AWO-Website www.awo-schwerin.de. oder der Ferienhotline des „Deja vu“ : 0385-3922104.

Rainer Janik


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]