Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Sommerschnee und Todesstreifen – Geschichten bis zum Mauerfall

Buchpremiere im St. Anna-Treff Schwerin

Zum 25. Jahrestag von friedlicher Revolution und Mauerfall gibt das Thomas-Morus-Bildungswerk wieder einen Band mit Erzählungen heraus. Die Buchpremiere mit Autorenlesung findet am Mittwoch, 15. Oktober 2014, im St. Anna-Treff um 19.30 Uhr im Bernhard-Schräder-Haus, Klosterstr. 26, in Schwerin statt. In neun Kurzgeschichten schildert der Autor Georg M. Diederich die Erlebnisse einfacher Leute im Alltag der ostdeutschen Gesellschaft. Die meisten davon sind schon vor 1989 entstanden, durften aber damals nicht veröffentlicht werden.

Erzählt wird von Liebe und Tod, von Arbeit und Familie, von Glaube, Verzweiflung und Hoffnung. Gleich zu Beginn des Bandes geht es auf eine Reise „in der Straßenbahn des Propheten“, die das nahende Ende der Diktatur erahnen lässt. Die nachfolgende Titelgeschichte „Sommerschnee“ schildert den rücksichtslosen Umgang mit Natur und Menschen im Sozialismus. Am Ende des Buches steht mit „Stau am Todesstreifen“ eine Erzählung, die vom Erlebnis des Mauerfalls berichtet. Ihr voraus geht eine ungewöhnliche Liebes-geschichte, spannend erzählt vor dem Hintergrund der ersten Montagsdemo in Schwerin.

Der Band im Taschenbuchformat hat 180 Seiten. Er kann ab 15. Oktober 2014 im Buchhandel und beim Verlag unter der ISBN 978-3-9810202-9-8 erworben werden (Schutzpreis: 9,00 €).


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]