„Sonnenallee – Das Musical“: Matinee am 9. Februar

Chefdramaturg und Regisseur Ralph Reichel lädt ins Konzertfoyer ein

Bevor das Schauspiel seine nächste Premiere mit „Sonnenallee – Das Musical“ im Großen Haus präsentiert, lädt Chefdramaturg und Regisseur Ralph Reichel am Sonntag, den 9. Februar um 11 Uhr zu einer Matinee ins Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin ein.

Regisseur Ralph Reichel (Foto: Theater Schwerin)In Begleitung von John R. Carlson, der für die Musikalische Leitung des Musicals verantwortlich ist, stellen die Schauspieler Özgür Platte, Christoph Bornmüller und Josefin Ristau Hits der Produktion vor. Regisseur Ralph Reichel wird mit der Dramaturgin Franziska Oehme anhand des Stoffs unter anderem über den umstrittenen Begriff „Unrechtsstaat“ – ausgehend von den Menschenrechten – diskutieren. Über die bloße ideologische Gegenüberstellung von Kapitalismus und Kommunismus hinaus, werden konkrete Geschichten zum Prüfstein für die Fragen: Worauf hat jeder Mensch ein Recht? Ist sich jeder Mensch seiner Rechte bewusst?

Die Premiere von „Sonnenallee – Das Musical“ am 14. Februar im Großen Haus sowie einzelne weitere Vorstellungen sind bereits ausverkauft. Weitere Vorstellungstermine: am 15. Februar, vom 18. bis 22. Februar  sowie am 27. und 28. Februar und am 1. März jeweils 19.30 Uhr sowie am 16. und 23. Februar und 2. März um 18.00 Uhr im Großen Haus

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top