Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Spatenstich für neues Wohngebiet in Schwerin-Friedrichsthal

Glawe: Baugebiet im grünen Stadtgürtel ist attraktiv für Paare und Familien – Nachfrage nach Grundstücken steigt in Schwerin

In der Landeshauptstadt Schwerin hat der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe mit einem symbolischen Spatenstich den Auftakt für die Erschließung eines neuen Wohngebietes im Stadtteil Friedrichsthal gesetzt. „Schwerin wächst und hat in den vergangenen Jahren einen Bevölkerungszuwachs verzeichnet. Da steigt auch die Nachfrage nach Häusern und Grundstücken. Das neue Baugebiet liegt attraktiv am Neumühler See im grünen Gürtel der Stadt und bietet dennoch kurze Wege zu allen wichtigen Infrastruktureinrichtungen wie einem Nahverkehrsanschluss in die Innenstadt Schwerins, Kita und Einkaufsmöglichkeiten. Hier finden Paare und Familien ein neues Zuhause“, sagte Wirtschaftsminister Glawe vor Ort.

 

47 Baugrundstücke im ersten Bauabschnitt

Auf der rund 20 Hektar großen Fläche sollen langfristig 163 Baugrundstücke für Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser entstehen. Die Größe der einzelnen Grundstücke beginnt ab rund 500 Quadratmetern. Das Gebiet liegt sechs Kilometer nordwestlich von der Innenstadt Schwerins entfernt zwischen dem Dalberger Weg, dem Weidenweg und der Lärchenallee. Im jetzt geplanten ersten Bauabschnitt werden 47 Grundstücke mit Einfamilien- und Doppelhäusern bebaut. Die Entwicklung des Wohngebietes hat die LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH übernommen und investiert nach eigenen Angaben rund 14 Millionen Euro in die Erschließung. „Neu gestaltete, attraktive und den Bedürfnissen der Bewohner angepasste Häuser sind ein Gewinn für Schwerin als Lebens- und Arbeitsort. Die LGE übernimmt mit der Erschließung einen wichtigen Part im Gesamtprozess der städtebaulichen Entwicklung“, sagte Glawe.

 

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]