Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SPD fordert kostenfreies Mittagessen an den Schweriner Grundschulen ein

In der Landeshauptstadt gibt es eine wachsende Anzahl von Kindern, die ohne Frühstück und Mittagessen ihren Schulalltag bewältigen müssen. „Uns erreichen“, so die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Manuela Schwesig „Meldungen von Grundschullehrern, dass immer weniger Schüler warme Mahlzeiten einnehmen. Teilweise ist es schon so, dass die Lehrer bedürftigen Kindern selbst gefertigte Brote mit in die Schule bringen.“

Die Ursachen für diese Entwicklung seien vielschichtig. Die steigende Armut in der Landeshauptstadt werde als eine angeführt. Mittlerweile lebe jedes dritte Kind in Schwerin auf Sozialhilfeniveau. Das vom Staat gezahlte Kindergeld werde teilweise von den von Armut betroffenen Eltern nicht dafür eingesetzt, den Kindern eine Essenmarke für die Schulküche zur Verfügung zu stellen. Des Weiteren seien selbst die städtischen Zuschüsse für das Essengeld nicht von allen Eltern genutzt worden. Auch die Kapazitäten des Kinderschutzbundes, der über Spenden Kindern zwischen 6 und 14 Jahren im Haus der Begegnung eine warme Mahlzeit anbietet, seien bereits wegen der großen Nachfrage ausgeschöpft.
„Das ist kein Zustand“, beklagt sich Schwesig, „wir sehen dringenden Handlungsbedarf“. In einem Antrag zur kommenden Stadtvertretung wird die SPD-Fraktion deshalb die Einführung eines kostenfreien Mittagessens für alle Schüler an den kommunalen Grundschulen einfordern. „Es muss ab nächstem Schuljahr sichergestellt werden, dass zumindest Schweriner Grundschulkinder eine kostenlose warme Mahlzeit erhalten“, betont die Fraktionsvize.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]