Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SPD für Neubau der Lankower Grundschule

Im Sommer dieses Jahres wird die Sanierung der Siemens-Ganztagsschule abgeschlossen sein.

Die benachbarte Grundschule dagegen strahlt immer noch den Charme eines 70er-Jahre-Schulgebäudes aus. Die SPD-Stadtfraktion will das nun ändern und spricht sich dafür aus, dass für die sanierungsbedürftige Grundschule in Lankow ein Neubau geprüft wird. „Bisher sind die alten Plattenbauschulen im Bestand saniert worden. Gerade in jüngster Zeit sind aufgrund der Gebäudezustände aber Kosten entstanden, die einen Neubau attraktiver erscheinen lassen. Darüber hinaus ließe sich ein Raumkonzept für den Schul- und Hortbetrieb realisieren, der allen Kindern und modernsten Ansprüchen gerecht wird. Dann haben wir auch in Lankow unsere Forderung nach Hort und Schule unter einem Dach umgesetzt. Der Neubau bietet aber auch die Möglichkeit, modernste Null-Energie-Bauweisen anzuwenden. Bessere Bildung und Umweltschutz können hier perfekt zusammen kommen“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Daniel Meslien.

Die Lankower Grundschule gehört zu den ersten Plattenbauschulen in Schwerin und ist mit fast 350 Kindern zugleich auch die größte der Stadt. Auf dem Schulareal befindet sich eine große Fläche auf der der Neubau entstehen könnte. Nach dem Einzug der Kinder könne dann die alte Grundschule abgerissen und die neue Freifläche für die Kinder umgestaltet werden. „Im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung wird Schwerin wahrscheinlich knapp zehn Millionen für Schulen ausgeben können. Da eine Niedrig-Energie-Schule deutlich weniger Bewirtschaftungskosten verursacht, ist sie auf Dauer auch günstiger als eine Sanierung. Die Fördermittel geben uns die Chance, die höheren Baukosten auch kurzfristig bereit zu stellen. Im Nordwesten der Stadt verbessern wir damit deutlich die Familienfreundlichkeit“, so Meslien. Letztes Jahr ist der Neubau der städtischen Kita „Anne Frank“ in der Möllner Straße errichtet worden. Im Sommer erfolgt die Einweihung der sanierten und aus dem Ganztagschulprogramm finanzierten Siemens-Regionalschule. Wenn alle Arbeitsabläufe effektiv und zügig von statten gehen, könnte schon Ende 2010 die erste neu gebaute Grundschule mit Hort nach der Wende fertig sein.
Silke-Maria Preßentin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]