Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SPD gegen Neubau der Stadionbrücke

„Investitionen in Menschen haben Vorfahrt“

Jörg Heydorn (Foto: SPD)Die Zukunft der Stadionbrücke wird unter den Stadtfraktionen weiterhin kontrovers diskutiert. Die Neubau-Befürworter erhoffen sich einen besseren Verkehrsfluss. Die Gegner verweisen hingegen darauf, dass die jetzige Kreuzungslösung ausreichend ist und das Geld an anderer Stelle besser angelegt sei. So auch der SPD-Kreisvorsitzende, Jörg Heydorn, der anmerkte: „Ein Neubau der Stadionbrücke begünstigt vielleicht den Verkehrfluss. Allerdings hat sich die Kreuzungslösung bis jetzt bewährt. Das prophezeite Verkehrschaos ist nicht eingetreten.“

Heydorn hob in diesem Zusammenhang die angespannte Haushaltslage Schwerins hervor und sprach von einem stimmigen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Bei einem Brückenneubau sei das für ihn mehr als fraglich. „Die ohnehin knappen Mittel der Landeshauptstadt sollten eher in Menschen und nicht in Beton investiert werden. Vor allem unsere Kitas und Schulen oder aber der Ausbau von barrierereduzierten Wegen und Plätzen brauchen jeden Cent“, so der Kreisvorsitzende.

Die Gewährleistung von besseren Bildungschancen und die gesellschaftliche Teilhabe der älteren Generationen würde Brücken schaffen, die Schwerin wirklich braucht, so Heydorn.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]