SPD unterstützt Eisenbahnmuseum

Daniel Meslien will Teil des Buga-Gewinns dem Verein zur Verfügung stellen

Daniel Meslin (Foto: SPD)Die Arbeit der Mecklenburgischen Eisenbahnfreunde auf dem Hauptbahnhof bedarf einer stärkeren Unterstützung durch die Stadt und das Land. Dies war das Ergebnis eines Besuchs der SPD-Fraktion im ehrenamtlich geführten Eisenbahnmuseum. „Die Eisenbahnfreunde leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt technischer Geschichte in unserer Stadt. Es ist beeindruckend zu sehen, wie viele Bahnen und Waggons verschiedenster Art dort zu finden sind. Dieses Museum ist einzigartig in Norddeutschland und für uns ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Kulturlandschaft und muss deshalb gestärkt werden“, so Fraktionsvorsitzender Daniel Meslien.

Beim Besuch der Eisenbahnfreunde probierte die SPD-Fraktion mit ihrem Vorsitzenden Daniel Meslien (rechts) die Draisine aus. (Foto: SPD)Aufgrund des witterungsbedingt verfallenen Lokschuppens an der Drehweiche sind die Fahrzeuge aber schwer sichtbar in anderen Hallen untergebracht. Mangels ausreichender Finanzmittel konnte die Sanierung des 100jährigen Schuppens durch den Verein bisher nicht realisiert werden. „Wir werden uns dafür einsetzen, dass ein Teil des Buga-Gewinns dem Verein zur Verfügung gestellt wird“, machte Meslien deutlich. Während der Bundesgartenschau organisierten die Eisenbahnfreunde Fahrten mit Deutschlands ältester fahrtüchtiger Dampflok und traditionellen Waggons zu Buga-Außenstandorten. Zukünftig will der Verein dieses Erfolgsmodell nutzen, um in Wismar ankommende Kreuzfahrttouristen nach Schwerin fahren. Allerdings sind für die Instandsetzung der über 130jährigen Dampflok über 400.000 Euro notwendig. Ohne Fördermittel wird diese touristisch attraktive Maßnahme allerdings nicht realisiert werden können.

Quelle: SPD-Fraktion Schwerin

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top