„Special Guest“ bei den Literaturtagen

Der Schauspieler August Schmölzer stellt seine schriftstellerischen Arbeiten vor

August Schmölzer (Foto: Manfred Weis)Eine Art „Special Guest“ bei den Literaturtagen ist in diesem Jahr der österreichische Schauspieler August Schmölzer. August Schmölzer – bei dem Namen „klingelt“ es vielleicht nicht sofort, aber wenn man das Foto anschaut, dann ganz sicher.
Geboren 1958 in der Steiermark, machte der Bauernsohn zunächst eine Ausbildung zum Koch – sein 2005 erschienener erotischer Kochbuchroman „Der arme Ritter“ ist eine Referenz an diese Profession. 1979 begann August Schmölzer an der Kunstuniversität Graz im Fach Schauspiel seine Ausbildung, debütierte am Theater Heilbronn und wurde vom großen Theatermann Boy Gobert nach Wien geholt. Aufgaben in München, Stuttgart, bei den Salzburger Festspielen folgten und immer wieder Fernseh- und Filmverpflichtungen. Darunter große internationale Produktionen wie Steven Spielbergs Oscar prämierter Film „Schindlers Liste“ oder „Der Untergang“. In mehr als vierzig TV- und Filmproduktionen hat August Schmölzer mitgewirkt.

Die Schauspielerei ist allerdings nur eine Facette der Persönlichkeit von August Schmölzer. Nach eigener Aussage auf seiner Homepage ist er „Herzensbildner“. Das Wort nimmt Bezug auf die 2005 von ihm gegründete Initiative zur Herzensbildung „Gustl58“. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht: 1. Kinder und Jugendliche im schulischen und außerschulischen Bereich zu fördern, 2. Menschen in sozialen Nöten zu unterstützen und 3.Im Sinne von Freiheit und Frieden gesellschaftspolitisch aufklärend zu wirken.

August Schmölzer – ein Mann, der sich „Gedanken zur Zeit“ macht. So der Titel seiner Radiokolumne im ORF Steiermark, so aber auch der Inhalt seiner Bücher. Denn August Schmölzer ist als Schriftsteller so erfolgreich wie als Schauspieler.
In beiden Positionen wird er in Schwerin bei den Literaturtagen aktiv werden – wenn ein Schauspieler seine eigenen schriftstellerischen Arbeiten vorstellt, dann liest er nicht nur, er spielt auch.

Zu erleben am Sonnabend, den 14. November 2015 um 20 Uhr im WERK3. Wer etwas über August Schmölzer erfahren möchte, was über die Lesung hinausgeht, der ist eingeladen ins WERK3 für Sonntag, den 15. November um 10.30 Uhr zu einer Talkrunde „August Schmölzer – ein Porträt“.
„Ich freue mich sehr auf diese Stadt, die ich so überhaupt nicht kenne“, schrieb August Schmölzer an die Veranstalter. Nun wird er sie kennenlernen – und interessierte Schweriner ihn.

Kartenvorverkauf: werk3, Friedrichstr. 11, Domwinkel und Tourist-Information am Markt 14
Veranstalter: werk3-KlangWert, Osteuropa-Freundschaftsgesellschaft MV e.V.


Produkttipps

Nach oben scrollen