„Spiele ohne Grenzen“ in der Schwimmhalle

Stadt unterstützt integratives Schwimmfest mit freiem Eintritt


Zu einem Schwimmfest des Kennenlernens unter dem Titel „Spiele ohne Grenzen“ lädt die Schweriner Sportjugend am Donnerstagvormittag (29.10.) gemeinsam mit dem DRK-Jugendtreff Bus Stop in die neue Schwimmhalle auf dem Großen Dreesch ein. In der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr sind dort bei freiem Eintritt Staffeln, Wasserspiele und Vorführungen mit Rettungsmitteln geplant. Neben Spiel und Spaß gibt es auch Gesundheits-Informationen. Ein Drachenboot wird bei den „Spielen ohne Grenzen“ ebenfalls zum Einsatz kommen. „Dieses Sportfest findet bereits zum vierten Mal statt. Die Sportjugend des Stadtsportbundes leistet mit diesem Engagement einen wichtigen Beitrag, dass sich Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe besser kennenlernen. Ich danke den Organisatorinnen und Organisatoren für dieses Fest der Integration und Inklusion, das die volle Unterstützung der Landeshauptstadt genießt“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, die das Schwimmfest am Donnerstag um 10.00 Uhr eröffnen wird.

Die Stadt hatte die Schwimmhalle für das Schwimmfest kostenlos zur Verfügung gestellt, damit teilnehmende Kinder und Jugendliche das Schwimmfest bei freiem Eintritt besuchen können.


Produkttipps

Nach oben scrollen