Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Spielzeitstart mit drei Schauspielpremieren

Mecklenburgisches Staatstheater zeigt „Faust“, „Hundeherz“ und „Der zerbrochne Krug“ am letzten Septemberwochenende

'Der zerbrochne Krug' am Mecklenburgischen Staatstheater. vorn im Bild: Martin Neuhaus (Foto: © Silke Winkler)

‚Der zerbrochne Krug‘ am Mecklenburgischen Staatstheater. vorn im Bild: Martin Neuhaus (Foto: © Silke Winkler)

Das Schauspielensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters unter der neuen Leitung von Martin Nimz eröffnet mit einem Premierenreigen an drei aufeinanderfolgenden Abenden zum letzten Septemberwochenende die neue Spielzeit in Schwerin. Goethes „Faust“ ist die Eröffnungsinszenierung im Großen Haus, in der Martin Nimz am 23. September sein Schweriner Regiedebüt gibt. In dieser Spielzeit werden nur neun Vorstellungen des Klassikers gegeben, von denen drei bereits ausverkauft sind, darunter die Premiere. Faust, der alles gelernt hat und doch nichts weiß, einen Pakt mit dem Teufel schließt und sich frisch verjüngt an Mephistopheles‘ Seite auf eine verhängnisvolle Reise begibt, wird in Schwerin von Andreas Anke gespielt.

Die zweite Premiere „Hundeherz“ am Samstag, den 24. September im E-Werk ist ebenfalls ausverkauft. Michael Bulgakows „russischer Faust“ war als Satire auf den „neuen proletarischen Menschen“, der für seine Schöpfer zum Alptraum wird, in der Sowjetunion lange verboten. Die 1985 in Teheran geborene Regisseurin Mina Salehpour bringt die Geschichte auf die Bühne des E-Werks. Sie zählt zu den erfolgreichsten Regisseurinnen ihrer Generation und hat bereits am Schauspiel Hannover, am Volkstheater München, am Theater Bonn und an der Berliner Schaubühne inszeniert.

Restkarten gibt es noch für die Premiere von Heinrich von Kleists Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ am Sonntag, den 25. September um 18 Uhr im Großen Haus. Regisseurin Mareike Mikat, von der renommierten Zeitschrift „Theater heute“ mehrfach als „Nachwuchsregisseurin des Jahres“ nominiert, führt bei diesem herausragenden Werk der deutschsprachigen Literatur zum ersten Mal in Schwerin Regie.

 

Kartentelefon: 0385 5300 – 123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de
www.mecklenburgisches-staatstheater.de


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]