Sport frei für die Olympiasieger von morgen

Herrlicher Sonnenschein beim 9. Kita gGmbH-Sportfest

KITA-SportfestSchwerin • Schnell, schneller, am spaßigsten! Etwa 1.100 Kinder aus den Kitas und Horten der Kita gGmbH kämpften am 16. Juni um Medaillen und Pokale – ein Riesensportspektakel im Stadion im Lambrechtsgrund mit Spaß und guter Laune. Beim gemeinsamen Aufwärmen machten die Gäste aus Wirtschaft, Politik und Sport den kleinen Sportlern Mut und wünschten viel Glück – danach ging’s los! Beim Weitsprung, Staffellauf, Sprint und Torwandschießen zeigten die Mädchen und Jungen, was sie können.

Angefeuert wurden die Kleinen natürlich vom Nashorn Limpopo, dem Maskottchen der Kita gGmbH, sowie von echten Olympiateilnehmern. Gertrud Lohse, Leichtathletin und Siebte bei den Olympischen Spielen 1964, sowie Radrennprofi und Olympiasieger Stefan Nimke sind gern bei dem traditionellen Sportfest dabei. „Es ist gut, dass es diese Veranstaltung gibt, auf der sich die Kinder einmal so richtig auspowern können. Bewegung ist gerade in dem jungen Alter enorm wichtig”, sagte Nimke. „Meine Tochter geht in den City-Hort und ist heute auch mit von der Partie.”
Bei einer Umfrage unter den Nachwuchssportlern war Laufen die beliebteste Disziplin. Der sechsjährige Malte von der Sportkita war besonders gut drauf. „In der Kita trainieren wir immer Ausdauerlauf und Sprint. In meiner Gruppe bin ich der schnellste Läufer”, gab er stolz bekannt. Nachdem sich die Kindergartenkids im Staffellauf, Weitwurf, 60 Meter-Lauf und die Hortkinder zudem beim Weitsprung ausgetobt hatten, ging es beim lustigen Staffellauf gegen die Erzieher noch einmal ans Eingemachte. Zwischendurch beeindruckten der 1. Schweriner Judoclub e. V. und die Fechtgesellschaft Schwerin mit spektakulären Vorführungen. „Ich danke allen Spendern und Helfern für die Unterstützung bei der Ausrichtung der Wettkämpfe, der Versorgung mit Speis und Trank, der ärztlichen Betreuung und vielem mehr. Es hat alles toll geklappt und sogar die Sonne hat gelacht”, sagte Anke Preuß, Geschäftsführerin der Kita gGmbH. Nach den Wettkämpfen zeigten die Kinder ihren Boogietanz und dann war es Zeit für die Siegerehrung durch Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow. Die Pokale für die Einrichtungen mit den besten Sportlern gingen in diesem Jahr an den City Hort und an die Kita Wirbelwind. Zum krönenden Abschluss schickten die jungen Sportler Hunderte Luftballons gen Himmel und ein gelungenes Sportfest ging zu Ende.

Marthe Westphal

Foto: Olé, olé, olé! Ein Pokal ging an den City-Hort (Kita gGmbH)


Produkttipps

Nach oben scrollen