Sportliche Erfolge für Mecklenburger am Wochenende

Schweriner Faustkämpfer polierten die Box-Hochburg wieder auf

> Das vorletzte Mai-Wochenende hatte es gerade sportlich „in sich“. Zunächst schafften die „Totgeglaubten“ ihre endgültige „Wiederauferstehung“. Mit und dank Andreas Zachhuber, der aus den „ewigen Losern“ die „Unbesiegbaren“ machte, blieben die Kicker vom FC Hansa Rostock doch noch in der zweiten Bundesliga.

Wer schon den Untergang der Hansa-Kogge prophezeit hatte, durfte glücklich zur Kenntnis nehmen, dass diese unter „Zacher“ wieder „volle Fahrt“ aufnahm – bis auf den sicheren 13.Platz der zweiten Bundesliga 2008/09.

Boxen> Volle Kraft in Oberarmen und Fäusten hatten hingegen die gesamte Saison die Boxsportler vom BSC Schwerin. In der dritten Box-Bundesliga Ost schafften die Schweriner Boxer das Triple und werden in der kommenden Saison zusammen mit den Trainern Martin Dreßen und Andy Schiemann in der zweiten Bundesliga kämpfen. Nachdem die Schweriner den Final-Hinkampf gegen die Ruhrpott-Boxer aus Oberhausen knapp mit 11:12 verloren hatten, revanchierten sie sich „zu Hause“ in der Halle am Lambrechtsgrund mit 15:9 eindrucksvoll.

Damit erhält die Box-Hochburg Schwerin zusätzlichen, neuen Glanz, hatte man hier doch von den 1970ern bis Anfang der 1990 Jahre jede Menge Grund zum Jubeln. Unter anderem gab es durch Jochen Bachfeld (1976), Andreas Zülow (1988) und Andreas Tews (1992) dreimal Olympia-Gold. Richard Nowakowski konnte sogar zweimal olympisches Edelmetall gewinnen, 1976 in Montreal (Silber) und 1980 in Moskau (Bronze).

Andre Miltzow, Mario Spörle, Clemens Busse, Joachim Klifoth, Jesko Krüger, Stephan Alms, T.Krüger und Stefan Sittner bestritten auf Schweriner Seite den siegreichen Rückkampf am 23.Mai gegen Oberhausen.

> Mehr als zufrieden können auch die Reitsportler aus Meck-Pomm sein. Beim deutschen Spring-Derby in Hamburg gingen die ersten drei Plätze nach M-V. Es siegte Thomas Kleis vor Matthias Granzow und Andre Thieme.

Auch hier wurde alter sportlicher Glanz „Made in M-V“ wieder aufpoliert, war doch der erste Olympiasieger aus dem heutigen M-V ein Reiter. Im Jahr 1928, bei den Olympischen Spielen in Amsterdam, gewann das Reitsport-Ass Carl-Friedrich von Langen aus Parow bei Stralsund zweimal Gold.

mm

F.: Boxsportliche Goldjungs unter sich – natürlich „Made in Meck-Pomm“ ! mm

Lais Puzzle Schwerin 1000 Teile
Preis: € 32,99 Mehr Info: thalia.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*
Preis nicht verfügbar Mehr Info: Yadore* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top