Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Sprachheilschule in Schwerin freut sich über Weihnachtsgeschenk

Kurzurlaub.de spendet 3000 Euro für das Aufstellen neuer Fußballtore


Vertreter des Sprachheilpädagogischen Zentrums Schwerin freuen sich über die großzügige Spende. (Foto: Landeshaupstadt Schwerin)Genau eine Woche vor dem Heiligen Abend konnten sich jetzt die 150 Kinder und 20 Pädagogen des Sprachheilpädagogischen Zentrums in Schwerin über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk freuen. Für die Förderschüler wurden auf ihrem Schulhof der Sprachheilschule  zwei nagelneue Fußballtore aufgestellt, die die Jungen der 4. Klasse am Dienstag bereits in Besitz nehmen konnten. Endstand des vermeintlichen Duells von „Schalke“ gegen „Dortmund“ war übrigens 2:0.

„Wirklich toll, dass wir unseren Kindern diesen lang gehegten Wunsch erfüllen können. Ich bin mir sicher, dass unsere sportbegeisterten Schüler ab jetzt jede Pause auf dem Kleinfeld ausnutzen werden, um Fußball zu spielen“, meinte Schulleiterin Silvia Grüning.

Möglich gemacht hat das eine Spende des Schweriner Online-Unternehmens Kurzurlaub.de. 3.000 Euro prangten auf dem Scheck, den Geschäftsführer Henry Leitmann gestern im Beisein von Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow an die Schule überreichte.

„Kinder sind unsere Zukunft. Und was liegt näher als in unserer unmittelbaren Umgebung die Zukunft im Rahmen unserer Möglichkeiten zu stärken. Im Sprachheilpädagogischen Zentrum sollen die Schüler ebenso gute Möglichkeiten vorfinden wie anderswo. Mit unserem Unternehmen stehen wir für Freude in der Freizeit. Da bot sich der Einsatz unserer Spende an. Und was gibt es schöneres als Kinder zu Weihnachten glücklich zu machen“, so Leitmann.

Jährlich zum Weihnachtsfest ist es beim florierenden Reise-Unternehmen Tradition, ein Projekt für den Nachwuchs in Schwerin zu unterstützen. Kindertagesstätten oder Grundschulen konnten sich in der Vergangenheit über diese Zuwendung freuen. „Wenn wir sinnvoll helfen können, stehen wir gern bereit. Und Kindern unter die Arme zu greifen, die ansonsten nicht immer die besten Möglichkeiten haben, aber trotzdem ihre Chancen im Leben brauchen, finden wir äußerst angebracht“, hieß es vom Unternehmenssprecher der Super Urlaub OHG Mario Kuska. In der Schweriner Firma, die im Internet Kurzreisen in ganz Deutschland anbietet, sind derzeit 18 Mitarbeiter beschäftigt.

Quelle: Landeshaupstadt Schwerin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]