Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Spuren einer faszinierenden Frau

Eva Weissweiler liest aus „Notre Dame de Dada“

Eva Weissweiler  Foto: © Brigitte Brettschneider

Eva Weissweiler
Foto: © Brigitte Brettschneider

Am Dienstag, dem 11. Oktober, laden die Schweriner Literaturtage zu einer Lesung ein, die nicht nur Literaturinteressierte, sondern auch Liebhaber bildender Kunst ansprechen dürfte. „Notre Dame de Dada“ ist der Titel des Buches, aus dem um 19.30 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus Eva Weissweiler lesen wird. Die Autorin ist den Spuren von Luise Straus-Ernst nachgegangen und hat Leben und Werk dieser faszinierenden Frau neu entdeckt. Ihre Lesung bereichert sie durch eine Vielzahl von Bildern. Der Kunstwelt als erste Frau des Malers Max Ernst und als Muse der Dadaisten und Surrealisten bekannt, war Luise Straus-Ernst jedoch so viel mehr. Sie war promovierte Kunsthistorikerin, Verfasserin von Kurzgeschichten, Reportagen, Romanen und Rundfunkautorin der ersten Stunde. In ihrer Wohnung verkehrten Paul Klee, André Breton, Paul Eluard und Tristan Tzara.

Eva Weissweiler, Musikwissenschaftlerin und Germanistin, lebt als freie Schriftstellerin und Filmautorin in Köln. Zu ihren Werken gehören Biografien, Romane, Kurzgeschichten, Hörfunkfeatures und Dokumentarfilme. Moderiert wird der Abend von Ernst-Jürgen Walberg, langjähriger Kulturchef beim NDR 1 Radio MV.

21. Schweriner Literaturtage
Eva Weissweiler
„Notre Dame de Dada“
Dienstag, 11. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]