Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SSC besiegt VT Aurubis Hamburg mit 3:1

Durch diesen 3:1-Sieg (25:17, 25:12, 23:25, 25:14) verteidigte der SSC die Tabellenspitze in der Volleyball-Bundesliga.

0105fansssc.jpgSchwerin, (WG)Im ersten Spiel des neuen Jahres hatte der Schweriner SC vor 1.471 Zuschauern nicht allzuviel Mühe, im Nordderby den VT Aurubis Hamburg mit 3:1 zu besiegen. Das Spiel war nur zeitweise spannend; Hamburg konnte dem SSC nicht wirksam Paroli bieten.

0105fangruppehamburg.jpg1.Satz: Von Anfang an dominierte der SSC. Hamburg war nicht in der Lage, den SSC in Verlegenheit zu bringen. Vor allem Lousi Ziegler, Denise Hanke, Lucia Hatinova und Janine Völker machten Punkt um Punkt zum ungefährdeten 25:17, den J. Völker mit einem Aufschlagsass beendete.

0105sscvthbild1satz1.jpg2. Satz: Hamburg hatte den besseren Start und ging 4:0 in Führung. VT-Angreiferin Els Vandersteene setzte sich immer wieder gut in Szene und punktete fleissig. Erst beim 8:8 konnte der SSC gleichziehen0105sscvthbild2satz2.jpg und dann unwiederstehlich davonziehen. Das war vor allem Denise Hanke zu verdanken, die Hamburg fast im Alleingang besiegte. In einer Aufschlagsserie gelang ihr das fast einzigartige Kunststück, 3 Asse in Folge zu servieren. Da stand die Halle mit den 1.471 Zuschauern Kopf. Lousi Ziegler verwandelte den ersten Satzball zum klaren 25:12 für den SSC.

0105sscvthbild3satz3vendulamerkova.jpg3. Satz: Dieser Satz war der spannendste im ganzen Spiel. Nach einer 3:0-Führung lag der SSC plötzlich 5:10 zurück. Hamburg verteidigte seinen Vorsprung geschickt. Über 15:9, 20:17 wurde es beim 23:22 noch einmal spannend. Doch den zweiten Satzball konnte dann Saskia Radzuweit zum 25:23.

4. Satz: Ausser 0:1 und 1:2 lag der SSC ständig in Führung und liess keinen Zweifel am Sieg aufkommen. Quinta Steenbergen und Lousi Ziegler hatten den Hauptanteil am ungefährdeten 25:14-Satzerfolg, den L. Ziegler perfekt machte

0105sscvthbild4satz4quintasteenbergen.jpgTrainerstimmen:

Jean-Pierre Staelens,VT Aurubis Hamburg: Ich bin mit dem Spiel und vor allem mit dem Satzgewinn zufrieden. Wir hätten noch mehr Möglichkeiten nutzen können. Unser Ziel bleibt die Teilnahme an den Play-offs.

0105sscvthelsvandersteene_denisehanke.jpgTeun Buijs, SSC: Allen Fans ein frohes neues Jahr. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Das war eine gute Probe für die Champions League.
1. Satz: 1:0, 25:17, 23 Min.; 2. Satz: 2:0, 25:12, 22 Min.; 3. Satz: 2:1, 23:25, 29 Min.; 4. Satz: 3:1, 25:14, 22 Min.
Schwerin spielte mit: Thomsen, Steenbergen, Hatinova, Ziegler, Hanke, Brandt, Völker; Tiele, Bassoko, Stein, Offer
Zuschauer: 1.471


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]