SSC mit erfolgreichem Heimsaisonstart

3:1 Sieg gegen den Köpenicker SC vor 1.970 Zuschauern

Schwerin (pb): Nach drei Auswärtspartien in der neuen Saison 2016/17 – mit jeweils 3:0 Siegen gegen den VCO Berlin, SC Potsdam und das Volleyball-Team Hamburg im Pokal – war heute der Köpenicker SC Gast in der Schweriner Palmberg-Arena. Die Zuschauer sahen ein sehr engagiertes SSC-Team im ersten Satz.

Spielszene Satz 1; Foto: P. Bohne
Spielszene Satz 1; Foto: P. Bohne

1. Satz: Den ersten Aufschlag hatten die Gäste aus Köpenick, den ersten Punkt machte der Schweriner SC. Dann der Glanzauftritt von SSC-Spielerin Jennifer Gerties, fünf Aufschläge, fünf Punkte. Satzstand 6:0. Sie war es dann auch, die den Punkt zum 11:5 holte. 17:9, 22:11 durch SSC-Block (Hanke/Barfield). Danach vier Punkte in Folge für die Gäste 22:15, am Ende aber ein sicherer 25:16 Satzgewinn für den SSC.

2. Satz: Wer nun geglaubt hatte, Schwerin spielt sicher Richtung 3:0, sah sich bitter enttäuscht. Es schien, als sei der Gastgeber nun völlig von der Rolle. Beim Satzstand 7:12 nahm SSC-Trainer Felix Koslowski eine Auszeit – geholfen hat dies seinem Team nicht. Über die Satzstände 11:22 und 14:24 ging Satz 2 mit 16:25 an die Gäste.

3. Satz: Bis zum 6:6 war der 3. Satz ausgeglichen, dann konnte sich der SSC bis zur 2. Technischen Auszeit auf 16:10 absetzen. Und die Schwerinnen blieben auf Erfolgskurs, gewann Satz 2 mit 25:16.

4. Satz: Mit 0:1 ging Köpenicjk in Führung, dann bestimmte der Gastgeber den weiteren Satzverlauf recht deutlich. 8:3, 16:6, 21:6. Danach  raffte sich Köpenick nochmals auf , konnte aber den SSC nicht mehr von der Siegstraße abbringen. Über die Satzstände 22:9, 24:11 kam der Schweriner SC zum 25:13 Satzgewinn und 3:1 Matchgewinn.

SSC spielte mit: Souza Ziegler, Dürr, Lippmann, Geerties, Gebhardt, Hanke, Barfield, Brandt, Lohmann, Dannemiller, Schölzel

 

Spielszene Satz 2; Foto: P. Bohne
Spielszene Satz 2; Foto: P. Bohne
Spielszene Satz 3; Foto: P. Bohne
Spielszene Satz 3; Foto: P. Bohne
Spielszene Satz 4; Foto: P. Bohne
Spielszene Satz 4; Foto: P. Bohne
Trainerstimmen, Mitte Gästetrainer Manuel Rieke. Foto: P.Bohne
Trainerstimmen, Mitte Gästetrainer Manuel Rieke. Foto: P.Bohne

 

 

 

 

 

 

Trainerstimmen:
Manuel Rieke, KSC:
Es macht Spaß hier in Schwerin zu spielen, erst recht wenn ein Satzgewinn gelingt. Phasenweise haben wir recht gut gespielt.
Felix Koslowski, SSC:  Nach drei Auswärtsspielen haben wir uns auf die Heimpartie gefreut und es war schön zu Hause auf zu laufen. Den ersten Satz haben wir souverän gewonnen, Satz 2 genau das Gegenteil. Danach aber konnten wir uns durchsetzen und haben 3:1 gewonnen.

 

Satz 1 : 21 min, Satz 2: 25 min, Satz 3 24 Min, Satz 4: 22 min.

Die Tote im Pfaffenteich. Schwerin-Krimi: Nora Graf 1
Preis: € 12,06 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mörderisches Schwerin: Eisige Tränen
Preis: € 12,00 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Urlaub in Schwerin
Urlaub in Schwerin*
von GamePvP
Preis: € 0,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2022 um 01:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top