Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schweriner SC mit „Traumtransfer“

Abwarten auf noch fehlende Außenangreiferin hat sich gelohnt

Schwerin (WG): Nationalspielerin Maren Brinker war eigentlich beim türkischen Verein Idman Ocagi Trabzon für diese Saison unter Vertrag. Doch den Türken sprang kurz vor Saisonbeginn der Hauptsponsor ab, Altschulden konnten nicht beglichen werden und der Weltverband erteilte den Ausländerinnen keine Spielberechtigung. Der türkische Verein erteilte diesen Spielerinnen die Freigabe. Dadurch kam Maren Brinker auf den deutschen Markt und der SSC konnte mit seinem Angebot überzeugen.

Neu beim Schweriner SC, Maren Brinker. Foto: P. Bohne

Neu beim Schweriner SC: Außenangreiferin Maren Brinker. Foto: © P. Bohne

„So einen Transfer gibt es eigentlich gar nicht, das ist ein Glücksfall“ meint Trainer Felix Koslowski. „Es ist unglaublich schwer, jemanden wie Maren zu bekommen, wir sind echt glücklich,so einen Traumtransfer schlechthin gemacht zu haben“. Mit der sofort spielberechtigten Maren Brinker wird die vakante Position im Außenangriff vortrefflich ausgefüllt.

„Schwerin hat mich vom Gesamtpaket her überzeugt“ begründet Maren Brinker ihre Entscheidung für den SSC. „Hier weiß ich, wie gearbeitet wird und was mich erwartet. Die Mannschaft hat aus meiner Sicht das größte Potential für Erfolge. Mit meiner Erfahrung kann ich beisteuern, auch Sicherheit in entscheidenden Phasen geben“. Schon die kommenden Spiele werden zeigen, ob und wie das Konzept aufgeht.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]