SSC und Palmberg intensivieren Zusammenarbeit

Am vergangenen Freitag fand beim Büromöbelhersteller Palmberg & Service GmbH in Schönberg  eine gemeinsame Pressekonferenz des Unternehmens und dem Schweriner Sportclub statt. SSC-Autogrammstunde am 17.02. im Marienplatz-Center.

Foto: SSCSchönberg/Schwerin (PR-Info SSC/pb):  SSC-Präsident Johannes-M. Wienecke stellte der anwesenden Presse kurz die Verbindung zwischen dem Büromöbelhersteller Palmberg und dem Schweriner SC vor. Er brachte seine Freude zum Ausdruck, dass sich mit dem Unternehmen ein Partner gefunden hat, der eine ähnliche Ausrichtung hat wie der Schweriner SC: „regional handeln, global denken“.

Michael Evers, Mitglied der Teamleitung des SSC,  bedankte sich bei Uwe Blaumann, Geschäftsführer von Palmberg, für die große finanzielle Hilfe bei der Verpflichtung von Diagonalspielerin Tatyana Mudritskaya. Nach dem Verletzungspech des Vereins, der auf seine Nationalspielerinnen Saskia Hippe und Anja Brandt verzichten muss, bot Uwe Blaumann dem Verein für den Fall einer Neuverpflichtung seine Hilfe an. Ende des Jahres entschied sich die Teamleitung die 1,97m große Ukrainerin, die für die kasachische Nationalmannschaft antritt, Mudritskaya unter Vertrag zu nehmen und Uwe Blaumann hielt sein Wort und machte den Transfer damit erst möglich.
Geschäftsführer Uwe Blaumann erhofft sich durch die Zusammenarbeit mit dem SSC, dass der „Name Palmberg europaweit herausgetragen wird“, denn der Schweriner SC agiert deutschlandweit und aufgrund der Teilnahme am Europapokal auch über die deutschen Grenzen hinweg – wie das Möbelunternehmen auch.

Foto: SSCSeit 2013 besteht der Kontakt zwischen dem Unternehmen aus Schönberg und dem Schweriner Sportclub. Aufgrund des Erfolges der Schweriner Volleyballerinnen bestand schon länger ein Interesse an einem Engagement beim Verein. Im Rahmen der Pressekonferenz wurde der Vertrag für die Saison 2014/15 unterschrieben und damit kann sich der Schweriner SC auf Unterstützung in sechsstelliger Höhe freuen – so viel, wie bisher noch kein Sponsor in der Geschichte des Schweriner SC gezahlt hat.

Foto: SSCIm Anschluss der Pressekonferenz erhielten die Mannschaft und Medienvertreter noch einen Einblick hinter die Kulissen: eine Führung durch das Werk erlaubt allen Anwesenden die einzelnen Produktionsschritte der Büromöbel kennenzulernen. Und das war für alle sehr beeindruckend, denn die insgesamt über 450 Mitarbeiter sorgen für die Produktion von 9.000 Möbelstücken pro Tag, die in zwei Schichten hergestellt werden und täglich von 20 Lkw an die Kunden gebracht werden. Dabei wird voll auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden eingegangen, denn die meisten Möbel sind Einzelstücke, die von der Planung bis zur Auslieferung bei Palmberg in den besten Händen liegen.

Autogrammstunde mit den SSC-Volleyballprofis am 17.02.2014

Das Reisebüro Sewert Reisen in der Marienplatzgalerie (Marienplatz 11, 19053 Schwerin, Tel.: 0385 – 56 87 05) lädt am Montag, den 17. Februar, von 15 bis 17 Uhr alle Fans und Interessierte zum Ticketverkauf der besonderen Art ein.

Vor dem nächsten Heimspiel des amtierenden deutschen Meisters und Pokalsiegers am Mittwoch, den 19. Februar 2014, um 19 Uhr in der Arena gegen die VolleyStars Thüringen, können sich Kurzentschlossene noch bei den Volleyballprofis des Schweriner SC ihr Ticket für das Spiel kaufen, mit den Spielerinnen ins Gespräch kommen, sich Autogramme geben lassen und Erinnerungsfotos machen. Und mit ein bisschen Glück gewinnt man mit dem bei Sewert Reisen gekauften Ticket im Rahmen des Heimspiels gegen die Thüringerinnen noch ein Fan-Geschenk.

Schwerin Ist Liebenwert ( Pop Orchestra Version)
Preis: € 1,29 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das Phantom vom Pfaffenteich: Ein Schwerin-Krimi
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top