Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SSC testete sich auf Champions League-Niveau

SSC Palmberg Schwerin schließt Kurztrainingslager bei Chemik Police ab

SSC testete sich auf Champions League-Niveau. Foto: ssc-intern [PN]

Der bislang wenig anspruchsvolle November-Spielplan des SSC Palmberg Schwerin beschert den Volleyballerinnen zwar willkommene Erholungspausen. Die Trainer stehen aber auch vor der Herausforderung, das Team im Rhythmus zu halten, um für das Pokalviertelfinale in Vilsbiburg am 26. November und die größeren Aufgaben des Dezembers (Dresden, Münster, Le Cannet und Stuttgart) gerüstet zu sein. Von Dienstag bis Donnerstag war der SSC deshalb auf Einladung des Champions League-Teilnehmers Chemik Police für ein Kurztrainingslager im polnischen Stettin. „Das war für uns die perfekte Möglichkeit, auf allerhöchstem Niveau zu trainieren und entsprechend gefordert zu sein“, wertschätzt SSC-Chefcoach Felix Koslowski diese Visite. „Wir konnten hier Sachen, die wir im Training erarbeitet haben, auf Wettkampfniveau testen, ohne den Druck zu haben, auf Ergebnis spielen zu müssen.“

Die Zeit in Stettin wurde maximal genutzt, direkt nach Ankunft am Dienstagnachmittag ging es mit einer ersten Einheit in der modernen, bestens ausgestatteten Eventarena der Stadt ins Training. „Ich bin sehr, sehr froh, dass wir mitten im laufenden Betrieb die Gelegenheit hatten, so ein Kurztrainingslager zu absolvieren“, freut sich Zuspielerin Denise Hanke. „Für uns als Team ist es immer gut, Abwechslung im Alltag zu haben, noch dazu mit einem solchen europäischen Top-Team. Das steigert den Spaß und auch die Qualität.“ Am Mittwoch war nach dem Training noch Zeit für gemeinsames Sightseeing – das Zusammenwachsen als Mannschaft will auch außerhalb der Halle gefordert sein. Am Samstag steht für den SSC mit dem Heimspiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt (19 Uhr, PALMBERG ARENA) ein erster Praxistest an, wie gestärkt und gefestigt das Team aus dem Camp zurückkehrt.

 

Kathrin Wittwer

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]