Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SSC verpflichtet US-Girl Turner

Nächster Hochkaräter der Schweriner Volleyballerinnen

SSC-Neuzugang Ariel Turner aus den USA, (Foto: Purdue Athletics)Schwerin – Knapp zwei Monate lang war es ruhig beim Volleyball-Bundesligisten Schweriner SC, was Neuzugänge für die kommende Saison betrifft. Frühzeitig, bereits Mitte Mai, wurde die Rückkehr von Zuspielerin Denise Hanke verkündet, danach hielt man sich bedeckt. Doch was lange währt, wird endlich gut, nun kommt die nächste Erfolgsmeldung vom Deutschen Rekordmeister: die 23-jährige US-Amerikanerin Ariel Turner wurde unter Vertrag genommen, sie verstärkt die Annahme/Außen-Position. Trainer Felix Koslowski ist begeistert über diesen Coup: „Ariel war in der vergangenen Saison die beste Spielerin der französischen Liga. Sie ist ein weiterer wirklicher Hochkaräter, ist sicher in der Annahme und hat eine hohe Effektivität im Angriff.“

Die 1,86 Meter große Turner, die den Sommer in Denver/Colorado verbringt, spielte bis 2013 an der Universität in Purdue (Indiana), wechselte dann zum französischen Spitzenklub Volley-Ball Nantes. Im ersten Jahr wurde sie dort Vize-Meister und -Pokalsieger, 2014 schied ihr Verein im Playoff-Viertelfinale aus, obwohl Turner überragende 402 Saisonpunkte erzielte.

Dass der Schweriner SC mit US-Amerikanerinnen in der Vergangenheit eher durchwachsene Erfahrungen machte (u.a. Rachel VanMeter, Megan Ganzer) lässt Koslowski nicht gelten. „Das kann man nicht miteinander vergleichen, damals waren es nicht solche Hochkaräter. Außerdem ist Ariel schon seit zwei Jahren in Europa aktiv, sie wird keine Anpassungsprobleme haben, da bin ich sicher“, so der Coach. Ein mitentscheidender Grund für die Verpflichtung liegt dennoch in ihrer Nationalität. „Amerikanerinnen sind vom Charakter her keine grauen Mäuse, man sagt ihnen ja nach, dass es das Wort ‚verlieren‘ nicht in ihrem Wortschatz gibt“, so Koslowski. „Auf diese Siegermentalität bauen wir ein bisschen, Ariel soll sie ruhig nach Außen hin zeigen.“

Auch wenn es noch drei Monate bis zum ersten Bundesligaspiel sind (15. Oktober gegen Stuttgart), Turner freut sich bereits auf ihre Zeit in der Landeshauptstadt. „Ich bin schon sehr aufgeregt, in der nächsten Saison in Schwerin zu spielen. Die Deutsche Bundesliga wird eine einzigartige Herausforderung für mich, schließlich gibt es hier viele Top-Spielerinnen. Ich freue mich darauf, bei so einem aufstrebenden Verein zu arbeiten und eine tolle Saison für die Fans zu spielen.“

Nachdem nun also mit Hanke und Turner zwei Top-Spielerinnen neu im SSC-Kader sind, dürfen die Fans gespannt sein, wen (und wann) die Verantwortlichen für die vakante Diagonal-Position aus dem Hut zaubern.

pank


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]