Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung

Am gestrigen Mittwoch haben sich in der Schweriner Innenstadt mehrere Mitglieder der rechten Szene versammelt. Die bis zu acht Personen, sollen sich teils in sogenannte Niqabs (Gesichtsschleier) gehüllt haben. Neben NPD-Wahlplakaten präsentierten sie auch Schilder mit Inhalten, die im Zusammenhang mit den Niqabs auf eine Diffamierung der Muslime schließen könnten, so ein Polizeisprecher. Auch sei die Versammlung nicht angemeldet gewesen.

Bereits am Montag und Dienstag gab es ähnliche Fälle in Rostock, Bad Doberan, Wismar sowie Grevesmühlen. Nun muss geprüft werden, ob sich der Anfangsverdacht der Volksverhetzung sowie ein Verstoß des Versammlungsrechts erhärtet. Der Staatsschutz Schwerin und Rostock hat die Ermittlungen gegen die in der Mehrheit polizeilich bekannten Männer aufgenommen.


Ähnliche Beiträge

Leichenfund im Schweriner Pfaffenteich

Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Straftat. Eine […]

Schweriner Light Ride-Motorraddemo

Am 31.08.2019 findet die »Schweriner Light Ride-Motorraddemo« für krebskranke und sozial schwache Kinder statt. Erwartet werden ca. 300 Teilnehmer, die gegen 20.00 Uhr vom Treffpunkt »Berta-Klingberg-Platz« aus durch die komplette Innenstadt fahren werden. Der Aufzug kann eine Länge bis 2 km erreichen. Ziel und Ende der Demo ist das Südufer des Pfaffenteiches. Die geplante Ankunft […]

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]