Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Stadtgeschichts- und -museumsverein fragt: Was geschah im Mai 1945?

Historischer Abend über das Ende des Zweiten Weltkriegs in Schwerin

Der Stadtgeschichts- und –museumsverein Schwerin e.V. setzt 2013 im 20. Jahr seine Vortragsreihe der „Historische Abende“ im Schleswig-Holstein-Haus fort. Schon der erste Vortrag am 29. Januar 2013, um 19 Uhr, verspricht hochinteressant zu werden, geht es doch um die ersten Wochen unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Schwerin. Diese Epoche des Umbruchs ist zwar Geschichte, dennoch ist sie vielen Schwerinerinnen und Schwerinern noch heute in lebhafter Erinnerung. Dr. Bernd Kasten, Leiter des Schweriner Stadtarchivs und schon häufiger Referent der „Historischen Abende“, wird in seinem Vortrag „Schwerin im Mai 1945“ über die Ereignisse dieses ersten Nachkriegsmonats in Schwerin referieren und eine Auswahl an Bildern aus der Zeit präsentieren.

Der Mai 1945 gehört sicherlich zu den ereignisreichsten und bedeutendsten Monaten in der über 800-jährigen Stadtgeschichte. Am 2. Mai endete für die Schweriner und Mecklenburger der Krieg mit der Befreiung durch amerikanische Truppen; Tage bevor Deutschland endgültig kapitulierte. Zehntausende Flüchtlinge, deutsche Kriegsgefangene, befreite KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter waren in den letzten Kriegstagen in Schwerin gestrandet und stellten die amerikanische Besatzungsmacht vor gewaltige Aufgaben. Der reich bebilderte, durch einige kurze Filmsequenzen illustrierte Vortrag zeigt die Lebensbedingungen in Schwerin an diesem dramatischen Wendepunkt der Geschichte.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass an diesem Abend nicht der von den amerikanischen Soldaten in Schwerin gedrehte Film gezeigt wird, den das Stadtarchiv in den vergangenen Jahren aus verschiedenen Anlässen bereits mehrfach gezeigt hat.

Eintritt: 2,- Euro, Vereinsmitglieder frei

nocr


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]