Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin stellt Buch vor

Auf den Spuren des Hofgärtners Theodor Klett

Vergangenen Dienstag lud die Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen Schwerin (SDS) zu einer Buchvorstellung der besonderen Art ein. Im Kalthaus des Küchengartens gab es aus diesem Anlass einige Leseproben aus dem neuen Werk Theodor Klett „… einer der vorzüglichsten Gärtner!”

 Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow begrüßte die anwesenden Gäste zur BuchvorstellungDer Ort war mit Bedacht gewählt, denn der 1808 geborene Landschaftsarchitekt, der das Bild Schwerins zum Beispiel mit der Gestaltung des Schlossgartens, des Franzosenwegs oder der Schlimannterrasse so nachhaltig prägte, wohnte nur wenige Meter entfernt. „Mit diesem Buch haben wir ein wichtiges Stück Schweriner Geschichte zum Leben erweckt und ich hoffe, wir können viele Menschen dafür begeistern”, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow. „Als Stadt tragen wir heute für einen Großteil der Flächen Verantwortung, die Klett während seines Wirkens in Schwerin gestaltet hat. Deshalb war uns die Entstehung dieses Buches ein wichtiges Anliegen.” SDS-Werkleiterin Ilka Wilczek dankte allen, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement oder Sponsoring an dem Buch beteiligt hatten, so auch für die Förderung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V sowie bei Regina Saß, Abteilungsleiterin der SDS für die Idee. Die Autorin Christine Rehberg-Credé gab einen kleinen Einblick in das Buch und stellte einige Stationen aus Kletts Wirken in Schwerin vor. Steffi Rogin, von der Abteilung Denkmalpflege der Stadt, las Passagen zum Menschen Theodor Klett und skizzierte das Bild eines geduldigen, fantasie- und humorvollen Mannes.

Das Buch Theodor Klett „… einer der vorzüglichsten Gärtner!” ist ab sofort für 12,50 Euro bei der SDS Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin – Bereich Öffentliches Grün und Friedhöfe, Baustraße 1, 19061 Schwerin erhältlich.

Marthe Westphal

Foto: SDS


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]