Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Startschuss für das 21. filmkunstfest M-V

Anmeldungen für die drei Wettbewerbe sind online

Vom 3. bis zum 8. Mai 2011 findet in der Landeshauptstadt Schwerin das 21. filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern statt.

Mit seinen qualitativ hochwertigen Wettbewerben für Spielfilm, Kurzfilm und Dokumentarfilm und 18.000 Zuschauern im Jahr 2010 hat sich das Festival als eines der zehn Großen im deutschsprachigen Raum etabliert. Auch Dank der langjährigen Unterstützung vieler Partner und Sponsoren aus Politik, Medien, Wirtschaft und Kultur ist es seit seiner Gründung 1991 stetig zu einem Kulturevent mit überregionaler Strahlkraft gewachsen. Die Ausschreibungen für die Wettbewerbe sind ab sofort auf der Internetseite des Festivals, www.filmkunstfest-mv.de bereitgestellt.

Gesucht werden neben Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auch internationale Koproduktionen mit einer deutschen Produktionsfirma. „Wir sind sehr gespannt auf die Filme des Jahrgangs 2010/11 und freuen uns auf die vielfältigen Themen und Geschichten, die wir bis zur Auswahl für die Wettbewerbe sichten werden.“, sagt Torsten Jahn, Geschäftsführer des Veranstalters FilmLand M-V gGmbH.

Aber auch das persönliche Sichten der Filme läßt sich das Festivalteam nicht nehmen. Die Künstlerischen Leitung, Saskia Walker und Stefan Fichtner, wird bis zum Frühjahr noch zahlreiche Festivals besuchen, um weitere Filme für die Wettbewerbe zu sichten. Je zehn Filme werden in den drei Wettbewerben gezeigt und konkurrieren um den „Fliegenden Ochsen“, den mit 7.500 € dotierten Hauptpreis im Spielfilmwettbewerb, und um zehn weitere Preise, die von den Partner des Festivals ausgeschrieben werden.

So werden neben vielen Bekannten der Schweriner Festivalfamilie sicherlich auch einige neue Gesichter im Mai im Festivalkino „Das Capitol“ vertreten sein und sich dem Publikum und der Jury stellen. Und um die Wettbewerbe herum wird bereits ein breites Programm an Filmreihen, Lesungen, Konzerten und Ausstellungen gestrickt. Neben dem Gastland Israel wird auch die Hommage an den Ehrenpreisträger oder die Ehrenpreisträgerin 2011 eine feste Größe des Festivalprogramms sein. Wer den „Goldenen Ochsen“ im kommenden Jahr entgegen nehmen wird, ist indes noch streng geheim.

Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2010 für den Dokumentarfilmwettbewerb und der 31. Januar 2011 für Spiel- und Kurzfilme.

Schirmherr des filmkunstfestes M-V ist Erwin Sellering, Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]