Steigende Besucherzahlen im Internationalen Feuerwehr-Museum

Direktor Uwe Rosenfeld im Interview


112 Fahrzeuge, Anhänger und Großgeräte kann man im Internationelen Feuerwehrmuseum bestaunen. (Foto: Marko Michels)Schwerin –  Es ist immer wieder erstaunlich, wie vielfältig die Museumslandschaft in Schwerin ist. Ob Staatliches Museum Schwerin, Schlossmuseum, Schleifmühlen-Museum, Freilichtmuseum für Volkskunde, Mecklenburgisches Eisenbahn- und Technikmuseum oder Flippermuseum, am Ende sollte man jedes einmal besucht haben. Ein weiteres Kleinod ist das Internationale Feuerwehrmuseum, das in den Halle am Fernsehturm seine Ausstellungsräume hat.

 

Für Schwerin-NEWS hat Marko Michels ein Gespräch mit dem Museumsdirektor, Herrn Uwe Rosenfeld, geführt.

„Die Besucher sind begeistert…“

Museumsdirektor Uwe Rosenfeld (rechts) in Aktion. (Foto: M. Michels)Marko Michels: Das Internationale Feuerwehrmuseum in der Landeshauptstadt… Wie lautet Ihr Resümee der letzten Monate?

Uwe Rosenfeld: Wir waren insbesondere mit den bisherigen Monaten des Jahres 2015 sehr zufrieden und hatten wetterbedingt eine steigende Besucherzahl. Was den Publikums-Zuspruch anbelangt: Die Zahl der Besucher hat sich zwischen 10000 und 12000 p.a. in den sieben Monaten der Öffnungszeit eingependelt. Unsere Gästebuch-Einträge spiegeln eine allgemeine Begeisterung wieder.

MM: Wie viele Objekte gibt es eigentlich bei Ihnen zu sehen? Welche sind die prägnantesten?

UR: Wir sind Deutschlands größtes Feuerwehrmuseum und zeigen circa 16.000 Exponate, darunter 112 Fahrzeuge, Anhänger und Großgeräte. Dazu eine europaweit führende Atemschutz-Ausstellung, rund 3000 Feuerwehrmodelle, circa 1.000 Orden und Ehrenzeichen und eine ebenfalls weltweit einmalige Ausstellung zur Kulturgeschichte des Feuers am Beispiel der Bügeleisen.

MM: Wie beurteilen Sie ansonsten den Stellenwert des Feuerwehrmuseums in der Kulturlandschaft M-V? Und: Welche Veranstaltungshighlights gibt es noch in diesem Jahr?

UR: Neben unserem Museum in Meetzen sind wir das einzige technische Spezial-Museum zu dem Thema und damit führend. Veranstaltungshöhepunkte 2015 waren vor drei Wochen eine Sonderausstellung von über 40 historischen Nutzfahrzeugen auf unserem Grundstück und am dritten August-Wochenende das Museumsfest.

 

Weitere Info finden sich auf http://ifm-schwerin.com/


Produkttipps

Nach oben scrollen