Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Stiere besiegen die HSG Nord HU mit 29:26

Starke Nerven zeigten Wirkung gegen Schleswig-Holsteinischen Favoriten aus

Schwerin (WG): In einer an Spannung kaum zu überbietenden Schlussphase behielten die Stiere die Nerven und konnten die favorisierte Handball Spielgemeinschaft Norderstedt Henstedt-Ulzburg verdient mit 29:26 (16:13) besiegen. Von Beginn an machte Schwerin Druck und und lag bis zur 50. Minute ständig in Führung. Über die Stationen 4:1, 10:7, 13:13 ging man mit 16:13 in die Halbzeit. Die Abwehr mit Torhüter Jan Kominek hatte den Hauptanteil an diesem Sieg. Ab der 52. Spielminute drohte das Spiel zu kippen als die HSG erstmals mit 24:23 in Führung ging. In der Schlussphase ging es noch einmal äußerst hektisch zu. Die nicht immer souverän auftretenden Schiedsrichter verhängten dreimal die rote Karte (Grämke sowie Kibat, Schulze auf HSG-Seite). Zum Glück liessen sich die Stiere von dieser Hektik nicht anstecken und konnten durch Tore von Bevan Calvert und dem gerade eingewechselten Robert Köhler das entscheidende 29:26 erzielen. Nun fand das Jubeln kein Ende.

Das nächste Heimspiel findet am 12. 03. 17 um 16.00 Uhr gegen die DHK Flensborg statt.

Schwerin spielte mit: Kominek (10 Paraden), Panzer (zu einem 7-Meter); Curcic (4), Pedersen (7/1), Grämke (1), Larisch, Marangko (1), Evangelidis (3), Finkenstein (1), Aust (7/3), Schlichting (1), Calvert (3), Köhler (1)
Zuschauer: 1.413

Trainerstimmen:

Tim Völzke, HSG Nord HU: Glückwunsch an Schwerin, das verdient gewonnen hat. Ich bin vom Ergebnis enttäuscht. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Leider haben wir nur 20 Minuten gut gespielt.
Danny Anclais, SV Mecklenburg-Schwerin: Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Vor allem bin ich mit der 1. Halbzeit sehr zufrieden. Obwohl es zum Schluss noch hektisch und spannend wurde, haben wir verdient gewonnen.

Impressionen:

Die Trainer Tim Völzke und Danny Anclais resummieren die Begegnung. Foto: P. Bohne

Spielszene 1. Halbzeit; Foto: Peter Bohne

Spielszene 2. Halbzeit; Foto: P. Bohne


Ähnliche Beiträge

Leichenfund im Schweriner Pfaffenteich

Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Straftat. Eine […]

Schweriner Light Ride-Motorraddemo

Am 31.08.2019 findet die »Schweriner Light Ride-Motorraddemo« für krebskranke und sozial schwache Kinder statt. Erwartet werden ca. 300 Teilnehmer, die gegen 20.00 Uhr vom Treffpunkt »Berta-Klingberg-Platz« aus durch die komplette Innenstadt fahren werden. Der Aufzug kann eine Länge bis 2 km erreichen. Ziel und Ende der Demo ist das Südufer des Pfaffenteiches. Die geplante Ankunft […]

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]