Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Stiere gegen Flensborg chancenlos

Nach einer desolaten Leistung unterlagen die Schweriner Handballer dem DHK Flensborg klar mit 23:34 (12:17).

Schwerin (WG): Gegen Flensborg aus Nordfriesland hatten die Stiere keine Chance und liefen von Beginn an einem Rückstand (außer 3:2) hinterher. Die Gäste waren körperlich und auch spielerisch klar überlegen.

Bedingt durch die dünne Spielerdecke hatte Schwerin kaum Alternativen. Trotzdem dürfen solche haarsträubenden Fehler beim Abspiel und Torschuss nicht passieren (Höwt, Calvert, Prothmann). So hatte Flensborg immer wieder leichtes Spiel, einfache Tore zu erzielen. Da auch beide Torleute nicht ihren besten Tag hatten, war zur Halbzeit (12:17) praktisch schon eine Vorentscheidung gefallen. Auch die Schiedsrichter trugen mit einigen zweifelhaften Entscheidungen zuungunsten der Stiere nicht dazu bei, das Spiel positiv zu beeinflussen. Aber letzendlich war es die eigene schwache Leistung, die zu der klaren Niederlage führte. In der 2. Halbzeit ließen die Gäste nichts mehr anbrennen und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus.
Nach diesem schwächsten Saisonspiel muss der neue Trainer Maik Handschke viel Aufbauarbeit leisten, um die Stiere wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

Trainerstimmen:
Mathias Hahn, DHK Flensborg: Es war für mich ein relativ entspannter Nachmittag. Wir sind nie in ernsthafte Schwierigkeiten gekommen und haben verdient gewonnen. Meine Mannschaft hat gut gespielt.
Maik Handschke, SV Mecklenburg-Schwerin: Durch die Verletztenmisere waren die Ausfälle nicht zu kompensieren. Auch sind wir noch in einer Entwicklungsphase. Nun heißt es Wunden zu lecken und diese Niederlage richtig auszuwerten.

Schwerin spielte mit: Panzer (8 Paraden), Stemmler (3 Paraden); Grämke (3/2), Riediger (1), Prothmann (2), Larisch (2), Marangko (2), Höft (3/2), Hünerbein (1), Kalski, Calvert (1), Wirt (8)
Zuschauer: 1.115


Ähnliche Beiträge

Leichenfund im Schweriner Pfaffenteich

Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Straftat. Eine […]

Schweriner Light Ride-Motorraddemo

Am 31.08.2019 findet die »Schweriner Light Ride-Motorraddemo« für krebskranke und sozial schwache Kinder statt. Erwartet werden ca. 300 Teilnehmer, die gegen 20.00 Uhr vom Treffpunkt »Berta-Klingberg-Platz« aus durch die komplette Innenstadt fahren werden. Der Aufzug kann eine Länge bis 2 km erreichen. Ziel und Ende der Demo ist das Südufer des Pfaffenteiches. Die geplante Ankunft […]

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]