Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Stiere unterliegen dem HSV Hannover 19:20

Nach einer ganz schwachen Vorstellung unterlag der SV Mecklenburg-Schwerin dem HSV Hannover verdient mit 19:20 (7:9) und konnte sich somit keine Luft im Abstiegskampf verschaffen.

 

Schwerin (WG): 1.123 Zuschauer kamen erwartungsfroh in die Sport- und Kongresshalle, um das erste Heimspiel im neuen Jahr zu erleben. Aber was sie geboten bekamen, war alles andere als drittligatauglich. Im Angriff klappte überhaupt nichts. Die 7 Tore zur Halbzeit sprechen Bände. Kein Spieler behielt einen klaren Kopf. Vor dem gegnerischen Strafraum sah es oft recht hilflos aus (Przybylski, Gutmanis, Calvert, Prothmann). Die beiden letztgenannten konnten sogar ihre Siebenmeter nicht verwandeln. Beim Stand von 7:9 wurden die Seiten gewechselt.

Bezeichnend ist auch die Tatsache, dass die Stiere zwischen der 20. und 35. Minute kein Tor zustande brachten. Daraus resultierend konnte Hannover auf 11:7 davonziehen (34. Min.). Jetzt rafften sich die Stiere noch einmal auf und konnten zum 11:11 ausgleichen. Sicherheit brachte das aber nicht ins Spiel, obwohl man sogar mit 15:14 (47. Min.) in Führung ging. Der in der 2. Halbzeit ins Tor gekommene Ariel Panzer hielt mit seinen Paraden Schwerin im Spiel, doch im Angriff klappte nach wie vor nichts zusammen. Kurz vor Schluss stellte der HSV mit 20:19 das Endergebnis sicher. Diese Niederlage war für Schwerin durchaus vermeidbar. Für Trainer Maik Handschke gibt es noch viel zu tun, um seine Mannschaft wieder auf Vordermann zu bringen.

Schwerin spielte mit: Panzer (10 Paraden), Stemmler (5 Paraden); Grämke (3), Prothmann (1), Przybylski (3), Larisch, Evangelidis, Marangko (2), Hünerbein, Finkenstein (1), Gutmanis (2), Kalski, Calvert (7/5), Wirt

Zuschauer: 1.123


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]