Sturz- statt Höhenflug !

„No Angels“ nur Letzte …

Keine Chance für die AngelsNichts wurde es mit der „goldenen Nacht“ beim 53.Eurovision Song Contest 2008 in Belgrad für die „No Angels“. Statt einer erhofften vorderen Platzierung gab es nur den letzten Platz, zusammen mit Polen und Großbritannien.

Ganze 14 Punkte ergatterten die vier Girls und hatten gegen den Sieger Dima Bilan aus Russland (272 Punkte) keine Chance. Alles nur auf die vermeintliche „Ostblock-Voting“ zu schieben, ist hier aber fehl am Platze. Nur aus Bulgarien und der Schweiz bekam der deutsche Beitrag Punkte …

Mit 43 teilnehmenden Nationen gab es 2008 einen neuen Rekord und die Glanzpunkte setzten neben dem Russen Dima Bilan mit „Believe“ auch die Ukraine, Griechenland, Armenien, Norwegen, Serbien, Georgien oder Portugal.

Ani Lorak/UkraineEine klasse Performance hatte die Griechin Kalomeira mit ihrem musikalischen Ohrwurm und ihrem Hüftschwung; verdient gab es dafür Rang drei. Den Silberrang belegte jedoch die Ukrainerin Ani Lorak, ein anmutiges Power-Girl mit klarer Stimme. Mit lasziven Posen und viel Sex-Appeal überzeugte sie das europäische Publikum.

Olta Boka/AlbanienAuch der armenische Beitrag von Siruscho (Qele Qele) fand viel Zustimmung.
Maria Haukaas Storeng aus Norwegen und die Serbin Jelena Tomasevic kamen mit sehr guten musikalischen Beiträgen auf die Ränge 5 und 6.

Stark und unterhaltsam waren auch Diana Gurzkaja (Georgien/11.), Vania Fernandes (Portugal/13.) und Olta Boka (Albanien/16.).

Eigentlich hätte man den „No Angels“ – aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Potentials – durchaus eine Top Ten-Platzierung zugetraut, aber irgendwie stimmte sowohl der Song als auch die Show nicht. Es fehlte dem Beitrag anscheinend das „gewisse Etwas“, obwohl die vier Sängerinnen Stimme und Sinnlichkeit personifizieren …

Falscher Song zum richtigen Zeitpunkt – eine bittere Pille für die Gruppe und für das musikalische Deutschland.
Naja, vielleicht läuft es 2009 dann besser.

JerzeeEinen starken Auftritt hatte am 24.Mai jedoch die aus Anklam stammende Jerzee im Schweriner „Speicher“ bei ihrem Konzert. Eventuell ist sie ja eine Kandidatin für die „Gesangs-EM“ im nächsten Jahr.

Übrigens: Vor mehr als einem Jahrzehnt ging in Schwerin auch der musikalische Stern von Ulrike Borowski auf, die damals, 1997, zusammen mit DJ Basti Blond den Gesangs-Contest im ACHTECK gewann.

Ulrike Borowski (li.)Im Jahr 2001 gewann sie sogar den Talente-Award mit ihrem Auftritt im Mecklenburgischen Staatstheater und tourte mit Meryem Moutakkil und ihrem Sommer-Hit 2002 „Angel“ als „Two Choice“ durchs Land (u.a. Auftritte während der NDR-Sommer-Tour 2002).

M.Michels

Fotos: Autogrammkarte (1), ARD-TV (M.M. – 2), NDR (1), Veranstalter (1)

Soundlogo for Buga 2009 Schwerin
Preis: € 1,29 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993*
von VBN Verlag Bernd Neddermeyer
Preis: € 29,80 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top