Tag der Menschenrechte am 9. Dezember vor dem „Eiskristall“

 

Aktion zum „Tag der Menschenrechte“ am 10. Dezember 2016 (Eiskristall)

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“, heißt es im Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die die Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948 verabschiedet haben. Doch wie steht es in Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, mit der vollen Einhaltung auch der sozialen und kulturellen Menschenrechte? Warum wird auch bei uns die Würde so vieler Menschen ständig angetastet, wie z. B. beim Recht auf Asyl (Artikel 14), dem Recht auf soziale Sicherheit (Artikel 22), dem Recht auf Arbeit und gleichen Lohn (Artikel 23) und dem Recht auf Bildung (Artikel 26)?

Diese Fragen werden im Mittelpunkt der Aktionen am 9. Dezember (16-18 Uhr Uhr) vor dem und im „Eiskristall“ in Neu Zippendorf stehen. Zu Wort melden werden sich u. a. Menschenrechtler Heiko Lietz, Asem Alsayjare vom syrischen Verein „Miteinander – Ma’an“ und weitere Vertreter des Aktionsbündnisses für ein friedliches und weltoffenes Schwerin. Vor der Kundgebung, um 15 Uhr, wird Claudia Hartwich das Puppenspiel “Ole im Trollwald” zeigen (für Kinder von 5-8 J.).

Quelle: Stadtteilmanagement

Das Phantom vom Pfaffenteich: Ein Schwerin-Krimi
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schwerin  Taschenbuch
Preis: € 9,99 Mehr Info: weltbild.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top