Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Tag der offenen Tür“ in AWO Kita „Die kleinen Schulzen“

Vielfältiges Angebot begeisterte Familien

Görries • Bei strahlendem Spätsommerwetter lockten am 20. September zahlreiche Attraktionen viele Eltern und Kinder zum „Tag der offenen Tür“ in die AWO (Arbeiterwohlfahrt) Kita „Die kleinen Schulzen“.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Hof der Kita "Die kleinen Schulzen" zum Festplatz mit vielen Mitmachangeboten. (Foto: maxpress)So konnten die Besucher einen Blick in die modernen Räumlichkeiten werfen und sich das pädagogische Konzept der integrativen Kita von den Mitarbeiterinnen erklären lassen. Im großzügigen Innenhof wurde überden Flohmarkt geschlendert und sich bei Kaffee und Kuchen ausgetauscht. Das beliebte Maskottchen der AWO, der Awoscha Bär, brachte die Kleinen zum Lachen und zeigte ihnen die vielen Spielmöglichkeiten auf dem Hof. Für Begeisterung sorgten sowohl das Ponyreiten als auch ein Esel, der von den Kindern gestreichelt und gefüttert wurde.

In der AWO Kita „Die kleinen Schulzen“ werden derzeit 72 Kinder betreut. In der intergrativen / inklusiven Kita haben alle Kinder die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Funktionsräumen zu wählen. Die Angebote richten sich nach Interessen, Neigungen, Ressourcen und dem Entwicklungsstand der Kinder. In der Einrichtung wird Inklusion als etwas Selbstverständliches gelebt. Auf Grund der gesetzlichen Verpflichtung zurSicherstellung einer vollwertigen und gesunden Ernährung wird während der gesamten Betreuungszeit eine gesunde Verpflegung angeboten. Im Kinderrestaurant wartet ein Buffet auf die Kinder, an dem sie sich während der Mahlzeiten bedienen und selbst entscheiden können, was und wieviel sie essen möchten. So werden wichtige Schlüsselkompetenzen herausgebildet.

In den Kindertagesstätten der AWO wird das Kind als Konstrukteur seiner Entwicklung, seines Wissens und Könnens betrachtet. Die Erzieherinnen und Erzieher gehen von einem aktiven Kind aus, das sich aus eigener Initiative und mit den Mitteln bildet, die ihm seine Umwelt zur Verfügungstellt.

AWO


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]