Schwesig: Callcenterschließung inaktzeptabel

Zur Entscheidung der deutschen Telekom, den Standort Schwerin nach Hamburg zu  verlagern erklärte die Fraktionsvorsitzende der SPD Stadtfraktion Manuela Schwesig: „Diese Entscheidung ist ein Schlag für die Arbeitnehmer, für die Stadt Schwerin und für das Land Mecklenburg-Vorpommern. Wir werden das einzige ostdeutsche Land ohne Telekom-Standort sein. Das ist nicht akzeptabel. Die Telekom hat  eine Verantwortung […]

Schwesig: Callcenterschließung inaktzeptabel mehr »