Maut-Erhöhung gefährdet Existenz der Transportunternehmen

Mit großem Unverständnis und mit Empörung hat die IHK zu Schwerin die heutige Entscheidung des Bundesrates zur Mauterhöhung zur Kenntnis genommen. ´Diese Entscheidung des Bundesrates ist äußerst mittelstandsfeindlich´, sagte Ulrich Unger, Geschäftsbereichsleiter Standortpolitik der IHK zu Schwerin. ´Damit sind 3 bis 4 Jahre alte Fahrzeuge der Logistiker auf Schlag entwertet worden. Das ist eine Kapitalvernichtung …

Maut-Erhöhung gefährdet Existenz der Transportunternehmen mehr »