Udo Pastörs

Ablenkungsmanöver – Wer unterhält in Schwerin Versorgungswerke?

Im Zusammenhang mit so genannten Recherchen der Weltnetzplattform „Endstation Rechts“ erklärte die Schweriner Volkszeitung die NPD-Fraktion kurzerhand zum Versorgungswerk. Kritik wird dabei zudem geäußert, daß einzelne Mitarbeiter noch andere Funktionen in der NPD ausüben würden. Dazu äußerte sich der NPD-Fraktionsvorsitzende Udo Pastörs: »Wenn man in der Presse das Wort Fraktionsgelder hört, hat man den Eindruck, …

Ablenkungsmanöver – Wer unterhält in Schwerin Versorgungswerke? mehr »

Ein Jahr NPD im Landtag: Filmdokumentation auf Schloss Plüschow

Am Tag der offenen Tür auf Schloss Plüschow, dem 17. November 2007, präsentiert der Norddeutsche Rundfunk anlässlich der Veranstaltungsreihe „Filmkunstfest M-V on tour“ seine brisante Langzeitdokumentation „Die neuen Nazis“: Seit einem Jahr sitzen sechs NPD-Abgeordnete im Schweriner Landtag, die sich nach außen im Parlament seriös geben. Sie stimmen gegen die Schließung ländlicher Schulen, gegen den …

Ein Jahr NPD im Landtag: Filmdokumentation auf Schloss Plüschow mehr »

„Die neuen Nazis – Ein Jahr NPD im Schweriner Landtag“

Sendetermin: Montag, 15. Oktober 2007 | 23.00 Uhr | NDR Fernsehen Seit einem Jahr sitzen sechs NPD-Abgeordnete im Schweriner Landtag, die sich nach außen im Parlament seriös geben. Sie stimmen gegen die Schließung ländlicher Schulen, gegen den G8-Gipfel, gegen neue Gesetze für den Nichtraucherschutz. Auf der Straße hingegen marschieren sie gemeinsam mit den Freien Kameradschaften …

„Die neuen Nazis – Ein Jahr NPD im Schweriner Landtag“ mehr »

Schweriner Versammlungsverbot ist eindeutig zu begrüßen

NPD soll sich in genehmigte Sternmärsche der internationalen Globalisierungsgegner wagen – Engagierte Gegner des NPD-Aufmarsches haben jetzt schon deutliche Flagge gegen Rechts gezeigt Der sicherheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion und Vorsitzende des Innenausschusses des Landtages, Dr. Norbert Nieszery, begrüßt das von der Stadt Schwerin ausgesprochene Versammlungsverbot für den 2. Juni 2007. „In der Stadt herrscht zum …

Schweriner Versammlungsverbot ist eindeutig zu begrüßen mehr »

Scroll to Top