Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Talk im Theater am 24.1. mit Ballettdirektor Jens-Peter Urbich

Karin Gustmann im Gespräch mit Ballettdirektor Jens-Peter Urbich am Sonntag, den 24. Januar 2010 um 11.00 Uhr im Konzertfoyer

Regelmäßig werden bei „Talk im Theater“ Mitarbeiter des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin und ihr interessanter Arbeitsalltag vorgestellt. Am Sonntag, den 24. Januar um 11 Uhr wird sich Jens-Peter Urbich, der nach internationalen Engagements seit über fünf Jahren Ballettdirektor am Staatstheater ist, im Konzertfoyer den Fragen der Journalistin Karin Gustmann stellen. Im lockeren Gespräch wird bei der kostenlosen Veranstaltung viel über seine abwechslungsreiche Arbeit zu erfahren sein.

Talk im Theater mit Jens-Peter UrbichJens-Peter Urbich erhielt im Anschluss an sein Studium der Fachrichtung Tanz an der Kunstschule in Jena, der Palucca Schule in Dresden und an der Akademie für Bühnentanz am Opernhaus Leipzig sein erstes Engagement als Gruppentänzer mit Soloverpflichtung. Es folgte eine Verpflichtung als Solotänzer an der Komischen Oper in Berlin und als Ballett- und Trainingsmeister. 1998 wurde Jens-Peter Urbich Ballettdirektor am Theater in St. Gallen in der Schweiz. Seine Erfahrungen wurden in Australien als Ballettmeister für das Victorian College of Art Melbourne, in Belgien, an der Bayerischen Staatsoper München, in Griechenland, am Southern Ballet Theater Orlando in Florida, am Königlichen Ballett von Dänemark in Kopenhagen, am Deutschen Theater und der Deutschen Staatsoper Berlin, an der Semperoper in Dresden, in der Schweiz, auf Mauritius, am Hans-Otto-Theater in Potsdam und am Riemsky-Korsakov-Konservatorium in St. Petersburg ergänzt. Solchermaßen welt- und berufserfahren kam er 2004 als Ballettdirektor an das Mecklenburgische Staatstheater in Schwerin. Hier prägt er seitdem die Aufführungen der Tanzcompagnie.

Foto: Nina Heinrich


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]