Talk im Theater

Im Gespräch: Chefdisponentin Dr. Ute Lemm

In der Sonntagvormittagsreihe des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin „Talk im Theater“ können interessierte Besucher im Konzertfoyer Theatermacher erleben, die sonst nicht im Rampenlicht stehen, deren Arbeit für die Aufführungen aber unerlässlich ist. Im Gespräch mit Journalistin Karin Gustmann wird am 30. Januar 2011 um 11.00 Uhr die Chefdisponentin des Theaters: Dr. Ute Lemm, die seit 2006 das Künstlerische Betriebsbüro leitet, aus dem Planungsalltag berichten.

Herzstück oder Schaltzentrale – aber in jedem Fall der Ort, an dem alle planerischen und organisatorischen Fäden des Theaters zusammenlaufen, das ist das Künstlerische Betriebsbüro, im Theaterjargon kurz KBB genannt. Die komplette Spielzeitplanung mit einem zweijährlichen Vorlauf entsteht hier ebenso wie der Arbeitsplan für den nächsten Tag. Damit alle Künstler am richtigen Tag auf der richtigen Bühne stehen – natürlich in der richtigen Dekoration und im rechten Licht –, müssen viele Absprachen getroffen werden: Bekommt das Schweriner Theater die Lebkuchenhexe am zweiten Weihnachtsfeiertag oder ist sie schon mit einem anderen Theater verabredet? Schaffen die Kollegen innerhalb von zwei Stunden den Umbau von den „Bremer Stadtmusikanten“ auf den „Biberpelz“, damit auch abends eine Vorstellung im E-Werk angeboten werden kann? Wo können die Schauspieler und Musiker die 23 verschiedenen Programme für die TheaterThekenNacht proben? Und wann beginnen eigentlich 2014 die Sommerferien?

Kaum ein anderer Bereich des Theaters ist so eng mit allen Gewerken des Theaters vernetzt wie das Künstlerische Betriebsbüro. Das Marketing erhält hier alle Angaben für die nächste Spielplanvorschau, die Kasse erfährt die Termine der Anrechtsvorstellungen, der Technische Direktor prüft die Premierenplanung für die folgende Spielzeit und der Schauspieldirektor wünscht sich Probenzeit und eine freie Bühne für ein außergewöhnliches Theaterprojekt.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.


Produkttipps

Nach oben scrollen