Thissen: „Ihr seid Botschafter Gottes“

Erzbischof Werner Thissen mit den Messdienern kurz vor dem Gottesdienst Erzbischof Dr. Werner Thissen hat mit 200 Ministranten und ehrenamtlichen Helfern aus Mecklenburg, Schleswig-Holstein und Hamburg auf dem Gelände des Bischof Theissing Hauses in Teterow einen Open-Air-Gottesdienst gefeiert.

„Gott will, dass es ganz viele Botschafter von ihm gibt und ihr seid Botschafter Gottes“, sagte Thissen am Sonntag in Teterow. Es gebe in der Welt viele Spuren Gottes und diese Spuren zu entdecken, sei etwas ganz Wunderbares. „Die Zehn Gebote helfen Euch, dass ihr den richtigen Blick auf Gott und die Welt habt.“ Der Erzbischof dankte den Mädchen und Jungen für ihren Dienst in den Kirchengemeinden: „Ohne Euch läuft dort nichts. Ich bin stolz auf Euch.“

200 Ministranten bei Messdienertagen im Bischof Theissing Haus in TeterowUnter dem Motto „Gib mir Zehn“ haben sich die Kinder in Workshops mit den zehn Geboten beschäftigt. „Dies hört sich vielleicht zunächst etwas langweilig an, aber wenn man die einzelnen Gebote so richtig betrachtet, kann man da schon mal etwas Fetziges daraus machen. Die Kinder konnten so interessante Erfahrungen mit diesen Regeln machen“, sagte Jugendpfarrer Dietmar Wellenbrock. Neben den „biblischen Lebensrichtlinien“ standen aber auch Sport und Spiel im Mittelpunkt an diesem Wochenende.

Ministrant (auch Messdiener oder ugs. Mini) ist die Bezeichnung für einen Altardiener (lat. ministrare „dienen“) vor allem in der katholischen Kirche. Deutschlandweit gibt es schätzungsweise an die 400.000 Ministranten. In der Regel tragen Ministranten als Untergewand einen Talar bzw. statt des Talares einen Rock und einen dazugehörigen Kragen. Darüber zieht man immer das weiße Obergewand, Rochett genannt, an.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top